19nullsieben ist ein DIY Blog aus Wien.

Ein Gilet für den Politiker-Look

Kommentare


So sah es heuer bei uns unterm Christbaum aus. Das Kind ist am 24.12. mit Fieber aufgewacht - anscheinend war es nicht nur die Aufregung, wie anfangs gehofft, denn das Fieber wurde am nächsten Tag noch höher. Aus dem Nachmittagsschläfchen war das Kind gar nicht aufzuwecken, es wachte zur Bescherung dann aber doch noch auf. Also Bescherung im Pyjama mit einem coolen Stück, das auch unterm Christbaum lag und das sogar zum Bärenpyjama super ausschaut! Ein Gilet, genäht nach dem Schnitt "Kleiner Halunke" von Lotte & Ludwig.



Der Schnitt ist unglaublich toll. Natürlich ist so ein Gilet anstregender - wie der Sohn meinte - zu nähen als ein T-Shirt. Aber es zahlt sich absolut aus, die Verarbeitung ist wirklich sehr professionell. Und wenn man, so wie ich hier, nur Fake-Taschen näht, ist es auch nicht allzu anstrengend.

Einzig bei der Wahl der Größe war ich unsicher. Laut Schnitt soll man die Größe nach dem Brustumfang wählen. Demnach hätte ich allerdings Größe 104 nähen sollen bei einem 125 cm großen Kind, das bei den meisten Schnitten genau in 128 rein passt. Vielleicht hätte das gepasst, wenn das Gilet eng sitzen soll. Ich war aber nicht mutig genug und habe 134 genäht. So sitzt das Gilet, wie ihr sehen könnt, sehr bequem und es schaut nicht wirklich zu groß aus. Auf den Fotos beim Schnittmuster sitzt es teilweise etwas enger, also vielleicht hätte auch 104 in Länge 128 gepasst?



Das Karohemd, das ich J zum Geburtstag genäht habe, passt perfekt dazu, finde ich. Aber auch über T-Shirts und Langarmleiberln wird das Gilet gut passen.

J war sehr erfreut über das Gilet (am liebsten hätte er jedoch einen richtigen Anzug gehabt, aber davon bin ich nicht wirklich überzeugt) und meinte, dass er jetzt wie ein richtiger Politiker aussieht. Witzig, denn ich weiß gar nicht, wo er so viele Politiker_innen zu Gesicht bekommt. Hmmm?


Dieses Buch hat sich J bei der Bücherausstellung in der Schule ausgesucht. Weil es viel Text und wenige Bilder hat. So können wir ihm vorlesen und er kann neben dem zuhören noch was anderes machen. Lego bauen, malen oder so. So seine Erklärung dazu. Hihi! Wir werden es ausprobieren und in den nächsten Tagen reinlesen.



Vernäht habe ich einen sehr edlen Stoff. Es ist der Rest der Coolwool, die ich für Js Hochzeits-Outfit gekauft hatte. Ein wirklich toller Stoff in sehr guter Qualität, sehr angenehm zu tragen und auch gut zu vernähen. Gefüttert mit rotem Viskose-Futter, das ich von meinem Wintermantel übrig habe. (Den Wintermantel muss ich endlich fotografieren und euch zeigen, ich liebe ihn nämlich sehr und er ist echt sehr besonders geworden.) Die Knöpfe sind aus meinem Kisterl mit verschiedensten Perlmut-Knöpfen. Ich habe verschiedene Modelle zusammegewürfelt und mit roter Knopflochseide angenäht. Das gefällt mir richtig gut!

Jetzt hoffe ich, dass das Kindelein bald wieder gesund ist. Denn dass die Infektion unsere Weihnachts-, Besuchs- und Schifahrpläne ganz durcheinandergewürfelt hat, macht mich etwas traurig. Drückt uns die Daumen!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Gilet "Kleiner Halunke"
Schnitt: Kleiner Halunke, Größe 134, von Lotte & Ludwig
Stoffe: Coolwool, anthrazit; Viskosefutter rot; beides vom Komolka

Kommentare :

Nadine hat gesagt…

Viel Spass beim Vorlesen. Die Tschippo Geschichten sind fantastisch!

Anonym hat gesagt…

Wow!
Das sieht ja wirklich sehr professionell aus! (Das Genähte und das Kind ;-))
Ich drücke kräftig die Daumen, dass er schnell gesund wird!
Grüße Christina

amberlight hat gesagt…

Wahnsinnn, wie professionell du inzwischen nähst. Sieht sehr beeindruckend aus. Ich hofffe, das Söhnchen ist nun schon viele Monde wieder gesund und munter.