19nullsieben

19nullsieben ist ein DIY Blog aus Wien.

Festwoche :: Die Gewinnerinnen

Keine Kommentare

[Werbung]

Wow, was für eine Woche liegt hinter uns! Wir haben 9 Jahre 19nullsieben ausgibig gefeiert. Ich hoffe, ihr habt diese Woche genossen, interessante Leute und Schnitte kennen gelernt und ein wenig Inspiration mitgenommen. Am Montag sowie heute habe ich ein Online-Auslosungs-Tool bemüht, um die Gewinner_innen der Verlosungen zu bestimmen.

Die Gewinneren habe ich bereits informiert, aber für den Fall, dass das "Du hast bei 19nullsieben gewonnen"-Mail (fast ein wenig verständlich) im Spam gelandet ist, hier auch nochmal die Glücklichen.

30 Euro-Gutschein biostoffe.at: Christina G.
3 E-Books von Makesa nach Wahl: Barbara P., Silke Z., Kathi H.
5 Tageseintritte vom Schneidereimarkt: Johanna E., Domschy D., Steffi B., Katharina K. und Christina G.
3 #swag E-Books von Fashiontamtam: Ines H., Birgit P. und Sabina
2 x 2 E-books von Kleinformat: Heidi F., Theresa M., Monika S. und Iris E.

Herzlichen Glückwunsch!!

Falls du dich angesprochen fühlst und noch nichts von mir gehört hast, melde dich bitte gleich jetzt bei mir! Danke!

Jetzt sortiere ich mich erstmal nach der ganzen Feierei und dann geht hier der Alltag weiter!

[Dieser Blogpost enthält Werbung und Affiliate Links zu Biostoffe.at. Wenn ihr über diesen Link in dem tollen Shop einkauft, erhalte ich eine kleine Provision. Darüber würde ich mich natürlich sehr freuen!]

Keine Kommentare :

Festwoche :: Herbstliches Jeanskleid von Kleinformat

Kommentare

Was für eine Festwoche! Ich feiere mit euch und meinen fantastischen Gästen 9 Jahre 19nullsieben und das macht echt viel Spaß! Ich konnte fünf Partner_innen aus Österreich gewinnen, die mich unterstützen und geniale Gewinne - insgesamt 16 Stück - für euch zur Verfügung stellen. Die bisherigen Gewinnspiele sind übrigens noch offen für eure Teilnahme. ;-) Apropos Gewinne: Für die heutige Verlosung  gibts eine kleine Neuerung, mehr dazu aber unten. 

Heute ist also schon der letzte Tag der 19nullsieben :: Festwoche und ich stelle euch einen Schnitt einer Frau vor, die euch in dieser Woche schon mal begegnet ist. Am Montag hab ich euch meinen Walkpullover Attaka mum aus einem traumhaften Walk von Biostoffe gezeigt. Und heute gibts das passende Kleid dazu zu sehen.


Im Sommer war ich schon hin und weg von meinem Toto-Kleid aus schwarzem Leinen, so dass rasch klar war, dass ich auch ein herbstliches Toto-Kleid brauchen werde. Dieses habe ich mit langen Ärmeln aus einem tollen, eher dünneren Jeans genäht. Was soll ich sagen? Ich bin überglücklich damit, wie toll es geworden ist, ich möchte es gar nie mehr ausziehen! Der Schnitt bietet genug bequeme Weite, um die Schultern ist es aber schmäler, sodass es nicht sackig wirkt. Perfekt.



Ich habe das Kleid, wie schon beim letzten Mal, ohne Kellerfalte genäht. Damit es gut zu meiner Figur passt, habe ich diesmal hinten zwei Abnäher genäht. Finde ich sehr gelungen, ich fühle mich total wohl und schick darin!

Toto geht übrigens auch als Bluse - ich bin schon auf Stoffsuche! Und um Toto fit für den tiefsten Winter oder einen Aufenthalt im kühlen Bauernhaus zu machen, liebäugle ich mit einer Version aus Flanell. Könnte gut werden, oder was meint ihr?


Dolores, die Schnittemacherin, kenne ich schon seit langem. Also leider nicht persönlich - aber jetzt mit unserem Hof im Weinviertel, unweit von ihrem, wäre ein Treffen echt mal drinnen. Aber ich hab damals Dolores' Magazin "Kleinformat" kennen gelernt, schon bevor ich Mutter wurde. Vor mehr als 5 Jahren muss das dann gewesen sein, habe ich erstmals Schnitte von Dolores vernäht, die Anguru-Hose und noch eine zweite und etwas später die Ohu-Jacke waren das.

Nach einiger Zeit Pause macht Dolores wieder Schnitte für Damen. Lässige Schnitte für erwachsene Frauen. Schnitte die ermutigen und unterstützen, Spaß machen, Schnitte, die einhüllen, trösten, in den Mittelpunkt stellen - je nach Schnitt, wie es sich gerade gut anfühlt. Zeitlose Schnitte. Mit Abschluss der Modeschule und Architekturstudium weiß Dolores auch, was sie tut. Das merkt man und das finde ich wirklich toll.



Um mein Toto-Kleid herbst- und winterfest zu machen, hatte ich die Idee, es mit Attaka mum, dem Pullover, den ich euch am Montag schon gezeigt habe, zu kombinieren. Ich war nicht sicher, ob das Kleid nicht zu weit dafür ist ... aber meine Zweifel wurden schnell ausgeräumt, Toto und Attaka mum sind ein verdammt gutes Team! So cool!



Ich habs schon oben geschrieben - auch heute wartet eine Verlosung auf euch! Ich darf hier und jetzt

2 E-Books von Attaka mum von Kleinformat
und
2 E-Books von Kleid Toto von Kleinformat

unter meinen Leser_innen verlosen. Danke an Dolores Wally von Kleinformat und Dolores Wally Design fürs zu Verfügung stellen der E-Books sowie auch des Schnitts Attaka mum. 

Wie nehmt ihr an der Verlosung teil? Nachdem mich die Meldung ereilt hat, dass man auf meiner Seite manchmal nicht per Handy kommentieren kann, öffne ich die Teilnahme für diese Verlosung für Instagram und Facebook. Wenn ihr hier am Blog oder auf Insta oder Facebook jeweils beim Post zu meinem Toto Kleid einen Kommentar hinterlasst, nehmt ihr an der Verlosung teil. Aber Achtung: Bitte gebt mir bekannt, ob ihr Toto oder Attaka gewinnen wollt oder ob ihr in beide Lostöpfe hüpfen möchtet!

[Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links zu Biostoffe.at]

Kleingedrucktes zur Verlosung:
- Teilnahme ab 18 Jahren. 
- Teilnahme durch Kommentar mit gültiger E-Mail-Adresse (evtl. am Profil hinterlegt oder mir bekannt) am 19nullsieben-Blog beim Beitrag "Festwoche :: Herbstliches Jeanskleid von Kleinformat" oder auch beim Facebook-Post zu diesem Post auf der 19nullsieben-Seite sowie auf Instagram beim entsprechenden Posting von 19nullsieben bis Dienstag, 20.11.18, 23:00 Uhr.
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch einverstanden, dass euer Name im Fall eines Gewinns hier am Blog, auf Facebook und Instagram veröffentlicht wird.
- Die Bekanntgabe des Gewinnes erfolgt per E-Mail.
- Verlost werden 2 E-Books "Kleid Toto" sowie 2 E-Books "Attaka mum" von Kleinformat, keine Barablöse möglich.

Ich möchte mich nun bei meinen Ehrengästen biostoffe.at, Makesa, Schneidereimarkt, Fashiontamtam und Kleinformat von Herzen für ihre begeisterte Unterstützung bedanken! Und bei dir, liebe Leserin, lieber Leser fürs hier sein, dran bleiben, für so viele wertschätzende und liebe Worte! Danke!


- - - - - - - - - - - -
Kleid
Schnitt: Kleid Toto von Kleinformat
Stoff: Leichter Denim, indigoblau, von Biostoffe.at

Festwoche :: Das basic T-Shirt von Fashiontamtam

Kommentare

[Werbung]

Was für eine Woche! Ich bin unglaublich glücklich über eure vielen wertschätzenden Kommentare zu Blog und Bloggeburtstag. Und ich bin dankbar dafür! So. Nun weiter aber im Festwochen-Programm. Heute gehts um Basics.


Lange habe ich nach einem T-Shirt-Schnitt gesucht. Einem Schnitt für ein ganz simples Basic-Shirt. Einem Leiberl, das zu Jeans wie zu Rock gut aussieht. Das man in der Früh einfach anzieht und das einen dennoch kleidet. Fündig wurde ich vor vielen Monaten bei Fashiontamtam. Hinter diesem Label steckt Lisa, Wienerin, Bloggerin und Schnittemacherin, die das gleiche studiert hat wie ich. Der Schnitt war der erste von Lisa, in der Zwischenzeit sind schon einige andere schöne Schnittmuster dazugekommen!

Ich muss gestehen, dass mich der Names des T-Shirts etwas abgeschreckt hat: #swag. Das Jugendwort des Jahres 2011, aus dem englischen von prahlen, herumstolzieren, "steht in der Jugendsprache für eine beneidenswerte, lässig-coole Ausstrahlung" (Quelle: Wikipedia). Das bin nicht ich - ihr versteht?! Haha! ;-)

Aber ich hab nirgendwo anders einen Schnitt gefunden, der mich von der Art her so angesprochen hat und so habe ich mich überwunden und mir #swag zugelegt! Und der Schnitt hat mich überzeugt. Das Leiberl hat eine lockere Passform, einen perfekt passenden Rundhalsausschnitt und ich trage es wirklich total gerne! Seit Monaten!

Was ich bei Lisas Schnitt ziemlich cool finde ist, dass sie die Antwort auf die Frage, ob die Nahtzugabe beim Schnitt dabei sein soll oder nicht, der Näherin selbst überlässt. Ihr Schnitt hat nämlich zwei Außenlinien: Einmal die Nahtlinie und einmal die Linie, an der man schneidet. Und so kann man selbst entscheiden, an welcher Linie man den Papierschnitt ausschneidet.


Für die 19nullsieben :: Festwoche hat mir Lisa von Fashiontamtam die langen Ärmel für #swag zur Verfügung gestellt (Danke!!!), denn ich wollte euch auch die Langarm-Version zeigen. Das blaue T-Shirt ist aus Jersey mit Elastan genäht - das Longsleeve aus reinem Baumwolljersey in dünner Qualität. Das Shirt sitzt etwas lockerer, vielleicht wäre eine Nummer kleiner in diesem Fall auch gut gewesen? Das Shirt trägt sich aber in jedem Fall total angenehm, so leicht und diese Farbe!!! Ich habe ein pinkes Shirt, das trage ich nur, wenn ich dafür in Stimmung bin. Und das ist nicht soo oft der Fall. Dieses kühle altrosa aber ist nicht so fordernd wie das pink, sondern viel unterstützender, es umhüllt zärtlich und ist dennoch eine Hingucker-Farbe, finde ich. Und schön zu kombinieren mit blau, schwarz und grau, das es ganz oft in meinem Kasten gibt!


Nun freue ich mich, dass ich auch heute eine Verlosung für euch habe. Lisa von Fashiontamtam stellt
3 E-Books von #swag

für eine Verlosung unter euch Leser_innen zur Verfügung! Danke für eine tolle Unterstützung, liebe Lisa! Hinterlasst dazu hier am Blog einen Kommentar mit eurer E-Mail-Adresse und schon nehmt ihr an der Festwochen-Verlosung teil!

[Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links zu Biostoffe.at]

Kleingedrucktes zur Verlosung:
- Teilnahme ab 18 Jahren. 
- Teilnahme durch Kommentar mit gültiger E-Mail-Adresse (evtl. am Profil hinterlegt oder mir bekannt) am 19nullsieben-Blog beim Beitrag "Festwoche :: Das basic T-Shirt von Fashiontamtam" bis Dienstag, 20.11.18, 23:00 Uhr.
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch einverstanden, dass euer Name im Fall eines Gewinns hier am Blog, auf Facebook und Instagram veröffentlicht wird.
- Die Bekanntgabe des Gewinnes erfolgt per E-Mail.
- Name und E-Mail-Adresse der/des Gewinner_in wird an Lisa Janko-Grasslober von Fashiontamtam zum Versand des E-Books weitergegeben.
- Verlost werden 3 E-Books #swag von Fashiontamtam, keine Barablöse möglich.


Ach die Woche vergeht ganz schön schnell. Morgen gibts den letzten Tag der 19nullsieben :: Festwoche! Da freue ich mich, euch wie schon am Montag, einen Lieblingsschnitt von Kleinformat vorzustellen. Bis morgen also!

- - - - - - - - - - - - - - -
T-Shirt blau
Schnitt: #swag, T-Shirt von Fashiontamtam. Gibts als Papierschnitt hier.
Stoff: Jersey marine, von Albstoffe, damals übers :: stoffbüro :: Albstoffe-Jerseys gibts aber auch bei Biostoffe.at

T-shirt altrosa
Schnitt:#longswag, Longsleeve von Fashiontamtam. Gibts als Papierschnitt hier.
Stoff: Single Jersey, altrosa, von Biostoffe.at

Festwoche :: Schneiderei-Markt und Lieblingsblazer

Kommentare


[Werbung] Willkommen zum dritten Tag der 19nullsieben :: Festwoche! Ich gehe heute mal ein paar Monate zurück... Im April fand der 3. Schneiderei-Markt statt, organisiert von der untriebigen Helga Neubauer, die nicht nur den Schneiderei-Markt organisiert, sondern auch einen kleinen feinen Shop mit Stoffen und Schnittmustern hat, das neue Magazin "Die Schneiderin" herausgibt und bei vielem mehr mitmischt! Übrigens, im Zuge der Ideenwelt-Messe ist die zweite Ausgabe der Schneiderin erschienen - haltet die Augen offen, um ein Exemplar zu ergattern und in jede Menge Inspiration und spannende Gespräche einzutauchen.

Beim heurigen Schneiderei-Markt, zu dem mich Helga eingeladen hat, habe ich bei den tollen, ansprechenden und leider seeehr verführerischen Aussteller_innen nicht nur geschmökert sondern auch allerhand eingekauft. Bei Walter Lunzer hab ich den Bügel-Workshop besucht, der wirklich nachhaltig wirkt. Ich bügle eigentlich nur beim Nähen, das war schon immer so, aber beim Workshop hab ich so manchen Kniff gelernt, sodass ich nun viel professioneller Bügle! ;-)


Beim Schneiderei-Markt habe ich mir bei Helgas Schnittmenge-Stand unter anderem einen traumhaften, indischen Bio-Stoff gekauft. Dieser Stoff ist echt perfekt für das Schnittmuster "Hvar" von Itch to Stich, das ich zu diesem Zeitpunkt bereits seit längerem ins Auge gefasst hatte. Der Stoff hat etwas Stand, ist aber dennoch weich genug, dass die gedoppelten Vorderteile schön fallen. Das scheint mir bei Hvar das um und auf... Der schöne Fischgrät-Stoff in blau-natur ist auch nach zahlreichen Wäschen noch unverändert schön, ich bin begeistert!


Der Schnitt ist auch echt sehr fein. Durch die Brust- und Rückenabnäher geht der Blazer ein wenig auf Taille. Die Jacke begleitet mich einerseits als Pulli-Ersatz aber auch als Drüberzieh-Jacke mit dünnem Pulli drunter. Recht vielseitig also.



Liebe Leser_innen, auch heute gibt's was für euch zu gewinnen! Helga Neubauer, die Organisatorin des Schneiderei-Marktes, hat mir

5 Tageseintritte für den Schneiderei-Markt 2019 

für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank, liebe Helga, für deine tolle Unterstützung! Wenn ihr also am Samstag, 6. oder Sonntag, 7. April 2019 der Schneiderei frönen wollt, macht mit und nutzt eure Gewinnchance!

Der Schneiderei-Markt 2019 findet übrigens in einer neuen Location statt - ich bin gespannt auf den Apothekertrakt im Schloss Schönbrunn. Die Fotos sind ja schon sehr vielversprechend! Für alle Nicht-Wiener_innen lässt sich der Schneiderei-Markt ja mit einem Wochenende in Wien verbringen, so wie das Katja von Amberlight letztes Jahr gemacht hat - wir haben uns dort nach einigen Jahren wieder mal getroffen!

Zum Gewinnspiel - was müsst ihr tun? Hinterlasst einfach hier einen Kommentar und schon seid ihr im Lostopf! Bitte mit gültiger Mail-Adresse, damit ich euch verständigen kann, wenn ihr gewonnen habt. (Siehe unten). Super wäre, wenn ihr euch das für die letzten zwei Tage auch nochmal anschauen könntet, da sind auch zwei, drei Kommentare dabei, die ich nicht zu einer Mailadresse zuordnen kann. Danke!

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Kleingedrucktes zur Verlosung:
- Teilnahme ab 18 Jahren. 
- Teilnahme durch Kommentar mit gültiger E-Mail-Adresse (evtl. am Profil hinterlegt oder ich hab sie schon oder ihr schickt sie mir per Mail nach) am 19nullsieben-Blog beim Beitrag "Festwoche :: Schneiderei-Markt und Lieblingsblazer" bis Sonntag, 18.11.18, 23:00 Uhr.
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch einverstanden, dass euer Name im Fall eines Gewinns hier am Blog, auf Facebook und Instagram veröffentlicht wird.
- Die Bekanntgabe des Gewinnes erfolgt per E-Mail durch 19nullsieben.
- Der volle Name (Abklärung per Mail) der Gewinner_innen wird an Helga Neubauer / Schnittmenge / Schneiderei-Markt weitergegeben. Helga Neubauer setzt die Gewinner_innen auf die Gästeliste des Schneiderei-Marktes 2019.
- Verlost werden 5 Tageseintritte für den Schneiderei-Markt 2019, keine Barablöse möglich.


Morgen geht die Festwochen-Sause weiter und es gibt nochmal eine Verlosung! Juhuuu!

- - - - - - - - - - - - - - - - -
Jacke
Stoff: Herringbone blau, gibts derzeit nur in rot bei Schnittmenge.

Festwoche :: Darf ich euch Makesa vorstellen?

Kommentare

[Werbung] Heute möchte ich euch Theresa vorstellen. Theresa lebt in Wien, ist eine junge ausgebildete Damenkleidermacherin, unterrichtet an einer Modeschule und hat vor ungefähr einem Jahr ihre erste Schnittkollektion unter ihrem Label Makesa veröffentlicht. Theresa macht sehr klare Schnitte, oft für zarte, edle Materialien. In ihrer ersten Kollektion gab es einen Schnitt für eine Coulotte namens Cuphea, die Bluse Buxus, einen Rucksack als Freebook und den Mantelschnitt Malva. Vor ein paar Tagen ist ihr neuester Schnitt, der Rock Rubus - ein raffinierter Herbstschnitt mit Falten und Knopfleiste vorne, rausgekommen.


Ich habe mir den Mantel Malva aus blauem Walk genäht. Der Mantel hat einen Kimonoschnitt, ist vorne verschlusslos und ist ein wunderbarer Begleiter durch diesen traumhaften Herbst! Also in der Übergangszeit perfekt für drüber und im Winter schön wärmend für drunter.


Ich habe die ganz klassische Variante, die im Schnittmuster beschrieben ist, genäht. Die Ärmel habe ich nach meinem Geschmack etwas verschmälert, das gefällt mir an mir so besser.


Was mir an Makesa neben diesem schönen, schlichten Schnitt auch sehr gut gefällt: Sie liefert die Pattern Hacks gleich mit! Auf ihrem Blog findet ihr eine Anleitung, wie ihr Malva mit Kapuze näht oder wie ihr eine Jacke zum Reinkuscheln, also mit überlappenden Vorderteilen und Kragen draus macht. Und ganz nigelnagelneu hat Theresa den Schnitt für das Futter von Malva veröffentlicht, den gibts seit Sonntag zum gratis Download auf ihrer Website! Und eine Knopfleiste und Seitentaschen sind auch gleich noch dazu gekommen. Also wenn das mal nicht genial ist! Ich "fürchte", ich werde sehr bald eine neue Malva mit Futter und Knopfleiste nähen müssen! ;-)


Genial ist auch - und darüber freue ich mich sehr - dass mir Theresa von Makesa zur 19nullsieben :: Festwoche

3 E-Books nach eurer Wahl

zum Verlosen zur Verfügung gestellt hat! Danke, danke dafür!

So nehmt ihr an der Verlosung teil: Hinterlasst hier bis Sonntag, 18.11.18 einen Kommentar und verratet mir, welchen Schnitt ihr euch bei Makesa aussuchen werdet!

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Kleingedrucktes zur Verlosung:
- Teilnahme ab 18 Jahren. 
- Teilnahme durch Kommentar mit gültiger E-Mail-Adresse (evtl. am Profil hinterlegt oder ich habe sie schon) am 19nullsieben-Blog beim Beitrag "Festwoche :: Darf ich euch Makesa vorstellen?" bis Sonntag, 18.11.18, 23:00 Uhr.
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch einverstanden, dass euer Name im Fall eines Gewinns hier am Blog, auf Facebook und Instagram veröffentlicht wird.
- Die Bekanntgabe des Gewinnes erfolgt per E-Mail.
- Name und E-Mail-Adresse der Gewinner_innen wird an Theresa Mayer / Makesa zum Versand des E-Books weitergegeben.
- Verlost werden drei E-Books von Makesa nach Wahl, keine Barablöse möglich.

Morgen wird weiter gefeiert, bei der Festwoche wartet ein weiterer cooler Beitrag samt Verlosung auf euch!

- - - - - - - - - - - - -
Mantel
Stoff: Walk mittelblau, vom Komolka
Schnitt: Mantel Malva von Makesa. Ärmel verschmälert.

Festwoche :: Attaka mum trifft Biostoffe.at

Kommentare

[Werbung] Herzlich willkommen zu Tag 1 der Festwoche, die ich zum 9. Geburtstag meines Blogs mit einigen Ehrengästen und euch feiere!

Heute bitte ich gleich zwei Ehrengäste vor den Vorhang: Ich habe mir Attaka mum, einen Pullover nach Kleinformat-Schnitt aus einem unfassbar grandiosen Walk von Biostoffe.at genäht. Attaka heißt warm und angenehm auf japanisch und ja, das ist mein Attaka wirklich geworden. Der Walk ist so unfassbar zart und kein bisschen kratzig und seinen doch hohen Preis absolut wert. Auch indoor trägt sich der Pulli sehr gut! So ein Walk ist ja sehr langlebig, der Schnitt zeitlos - daher freue ich mich sehr über einen treuen Begleiter für viele Jahre.


Die Ärmel habe ich verlängert. Mir gefallen die 3/4-Ärmel zwar sehr gut, aber lange Ärmel schienen mir vielseitiger. Eigentlich hat Attaka mum ja eine Bauchtasche vorne. Aber ich hab mich nicht getraut, in diesen wunderbaren Bio-Stoff, gestrickt und gewalkt in Tirol/Österreich, reinzuschneiden mit der Gefahr, dass die Tasche nicht so gelingt wie gewünscht. Vielleicht beim nächsten Exemplar, den Walk gibts nämlich noch in einigen anderen tollen Farben, einige davon exklusiv nur für die Biostoffe.


Als ich kürzlich auf einer Messe beim Stand von Biostoffe.at stand, hörte ich, wie eine Dame zu ihrer Freundin sagte: "Ah schau, Biostoffe! Da kannst schauen, ob du Jute bekommst!" Ich musste sehr lachen, denn Biostoffe.at zwar tatsächlich Hanf-Sackleinen im Angebot, aber auch ganz ganz viele großartige Dinge fernab des Öko-Klischees der 80er Jahre! ;-)

Biostoffe.at ist ein wirklich tolles Geschäft und ein Online-Shop. Schon seit 2013 verkauft die Familie Massong mit ihrem Team kontrolliert biologische Stoffe aller Art - von Jerseys, Sweats über Hanfstoffe und Leinen bis zu Meterware aus recycelten Materialien - und Nähzubehör wie Füllmaterial für Pölster, Stofftiere etc., Zipps, Knöpfe, Bänder und Kordeln, Nähgarn und vieles mehr. Aber nicht nur die verkauften Produkte des GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifizierten Unternehmens sind nachhaltig, überhaupt die ganze Unternehmens-Philosophie. Von Öko-Strom über Restekistl im Geschäft in Wien-Ottakring bis zur gratis Öffi-Jahreskarte für die Mitarbeiter_innen ... alles entspricht der Idee von Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung.

Vor Ort gibts neben den ganzen Stoffen und dem Zubehör eine große Kinderspielecke mit Briobahn-Spieltisch - muss ich noch mehr sagen? -, Nähmaschinen zum Mieten und für diverse Nähkurse, Kaffee, Wasser, ein großes Sofa für die Männer oder zum Ausrasten und in den Büchern schmökern ...

Ich finde das einfach großartig, kaufe gerne bei den Biostoffen ein und freue mich riesig, sie als Partner für die 19nullsieben :: Festwoche gewonnen zu haben!


Jetzt geht das Geburtstagfeiern also in die erste Runde. Ich freu mich riesig, dass mir Biostoffe.at einen
Gutschein über 30 Euro 

zur Verfügung gestellt hat, den ich unter meinen Leser_innen verlosen darf. Herzlichen Dank für die tolle Kooperation, liebe Biostoffler_innen! 

So nehmt ihr an der Verlosung teil: Hinterlasst hier bis Sonntag, 18.11.18 einen Kommentar und verratet mir, welcher Stoff oder welches Zubehör es euch bei den Biostoffen besonders angetan hat!

Den Schnitt von Attaka mum hat mir die Weinviertlerin Dolores von Kleinformat / Dolores Wally Design zur Verfügung gestellt. Danke sehr! Und ihr Lieben, bleibt bitte dran, denn Kleinformat wird uns in dieser Woche nochmal unterkommen. ;-) 

[Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links zu Biostoffe.at]

Kleingedrucktes zur Verlosung:
- Teilnahme ab 18 Jahren. 
- Teilnahme durch Kommentar mit gültiger E-Mail-Adresse (evtl. am Profil hinterlegt oder mir bekannt) am 19nullsieben-Blog beim Beitrag "Festwoche :: Attaka mum trifft Biostoffe.at" bis Sonntag, 18.11.18, 23:00 Uhr.
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch einverstanden, dass euer Name im Fall eines Gewinns hier am Blog, auf Facebook und Instagram veröffentlicht wird.
- Die Bekanntgabe des Gewinnes erfolgt per E-Mail.
- Name und E-Mail-Adresse der/des Gewinner_in wird an Biostoffe.at - Massong OG zum Versand des Gutscheines weitergegeben.
- Verlost wird ein Gutschein über 30 Euro, keine Barablöse möglich.

Bleibt dran, morgen geht die 19nullsieben :: Festwoche weiter mit einem kleinen feinen Label aus Wien!

- - - - - - - - - - - - -
Pullover
Stoff: Walk schwer, schwarz von Biostoffe.at
Schnitt: Attaka mum von Kleinformat. Ärmel verlängert.

Die Festwoche ist eröffnet!

Kommentare

[Werbung]

Liebe Leser_innen!
Heute ist es soweit - ich möchte die 19nullsieben :: Festwoche eröffnen. Ziemlich genau vor 9 Jahren habe ich meinen ersten Blog-Post verfasst und seitdem recht kontinuierlich gebloggt. Anfangs war ich so inspiriert von amerikanischen und australischen Quilterinnen, habe selbst viel gequiltet und wollte dies mit der Welt teilen. Die Blogs der Quilterinnen lese ich noch immer - selbst nähe ich aber mittlerweile hauptsächlich Gewand für meinen Sohn, für mich und manchmal für meinen Mann und befreudete Kinder.

Vor einigen Jahren kam dann noch das Stricken dazu, über das ich auch hier berichtet habe. Seit einiger Zeit ist das nicht mehr so präsent hier ... aber die Chancen stehen gut, dass das auch wieder hinzu kommt.


9 Jahre, 723 Blog-Posts, eine Menge an Nähstücken und Gestricktem, vorgestellten Büchern und Schnitten, ich hab viele tolle und inspirierende Menschen kennen gelernt, es gab einige schöne Kooperationen, viel Freude und große Momente .. das sind 9 Jahre 19nullsieben. 

Aber was wären diese 9 Jahre ohne dich? Ohne Menschen, die meine Posts lesen, sich hier Ideen und Inspiration holen, mir beflügelnde Kommentare hier lassen? Das wäre nur halb so schön, sag ich euch! ;-)

Daher möchte ich euch zum 9-jährigen Jubiläum zu einer Festwoche einladen. Euch einige grandiose Österreicher_innen vorstellen - die ich als Ehrengäste für meine Festwoche gewinnen konnte und die ganz schön großzügig waren, damit ich auch Geschenke für euch hab! 

In der kommenden Woche erwarten euch hier *tataaaaa und Trommelwirbel*:

12.11.18 :: das Team vom genialen Biostoffe-Shop aus Wien biostoffe.at
13.11.18 :: die Schnittemacherin Theresa von Makesa,
14.11.18 :: Helga von schnittmenge und Organisatorin vom Wiener Schneiderei-Markt,
15.11.18 :: die Bloggerin und Schnittemacherin Lisa von Fashion Tam Tam und
16.11.18 :: die Schnitt- und Modemacherin und Grafikerin Dolores von Kleinformat

Ich freu mich total über diese kreative, sympathische Truppe an Ehrengästen und lade euch herzlich ein, von Montag bis Freitag mit uns zu feiern! 9 Jahre 19nullsieben und großartige Menschen aus Österreich! Hurra!!

Bis Montag, liebe Leser_innen!

[Dieser Blogpost enthält Werbung und einen Affiliate Link zu Biostoffe. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhalte ich eine kleine Provision, die ich sehr gut in Biostoffe investieren werde! ;-)]

Schwestern werden neuerdings nummeriert. Hier die 01.

Kommentare

Die Schnittemacherinnen - ja, es sind wohl nur Frauen - nach deren Schnitten ich nähe, sind recht überschaubar. Wenn ich mal weiß, dass die Qualität absolut stimmt, die Schnitte mir passen und zu mir passen - wozu dann großartig experimentierfreudig sein? Eine dieser meiner liebsten Schnittemacherinnen ist Monika von schneidernmeistern. Ganz niegelnagelneu gibt es einen heiß ersehnten Schnitt - seit damals freue ich mich auf die Elsenschwester01!


Die Elsenschwester01 ist ein Kleiderschnitt für Webware (gerne auch mit kleinem Elastananteil, gerade bei reiner Baumwolle), also die Webwaren-Schwester der, ja DER, Else, die aus dehnbaren Stoffen wie Jersey, Sweat oder auch Jacquard genäht wird.


Die Elsenschwester01 hat vorne eine durchgehende Knopfleiste, einen Stehkragen und lange Ärmel mit Manschette. Der Saum ist geschwungen, Seitennahttaschen gibts auch.


Ich hab mein Kleid aus einen unglaublichen Stoff von Zuleeg genäht: Das ist ein Leinen-Woll-Jeans. Schaut aus wie dunkelblauer Jeans, ist aber aus Leinen und Wolle gewebt, hat einen tollen Glanz, fällt schön und trägt sich wirklich großartig! Ein Dreamteam, Stoff und Kleid, finde ich!



Stilistisch zu Jeans passend, habe ich statt der von schneidernmeistern vorgesehenen Knöpfe einfach Jersey-Drücker aus Metall eingeschlagen. Diesen Look finde ich ziemlich lässig! Ich hab die Knöpfe außerdem anders angeordnet und auch einen mehr hinzugefügt, als im Original. Ist bei mir also nicht so freizügig wie´s für die Elsenschwester01 eigentlich gedacht ist. Aber offen lassen geht ja immer noch, haha!


Und jetzt schließt sich der Kreis zum Titel: Die Elsenschwester hat nicht umsonst eine Nummer. Denn die Schwester Nummer 01 ist die erste einer größeren geplanten Serie aus Kleidern im Baukastensystem. Mehrere unterschiedliche Kleider, deren Elemente untereinander kombinierbar sind, also. Sehr cool, oder?


Ich hab jedenfalls die größte Freude mit meinem neuen Hemdkleid! Meiner Elsenschwester01, die mich gut durch den Herbst und Winter bringen wird. Und ich bedanke mich bei Monika von schneidernmeistern, die mir den Schnitt für das Designbeispiel kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Hier könnt ihr euch auch noch die anderen Beispiele der Designnäherinnen anschauen und euch überzeugen, wie vielfältig der Schnitt ist!

Das Elsenkleid01 gibts übrigens noch bis Freitag zum feinen Einführungspreis in schneidernmeisterns brandneuen Online-Shops

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Kleid
Schnitt: Elsenschwester01 von schneidernmeistern
Stoff: Linen-Wool-Jeans von Zuleeg, gewebt in Deutschland.