19nullsieben

19nullsieben ist ein DIY Blog aus Wien.

Zum Geburtstag eine Bauarbeiterhose

Keine Kommentare
 

In unserem Ferienhof haben wir ja mehr oder weniger Baustelle. Außerdem wird Holz gehackt, Laub gerecht, Nüsse und Nachbarsäpfel werden geklaubt, wir werkeln und matschen. Und dafür braucht es auch eine entsprechende Bekleidung und die gabs für das Kind zum 6. Geburtstag.


Ich habe ihm nach dem sehr überzeugenden Rabaukowitsch-Schnitt für Draußenkinder eine Latzhose genäht. Und zwar aus einem wasserabweisenden, robusten Stoff aus Biobaumwolle. Diesen coolen Stoff habe ich von den Biostoffen, die wasserabweisende Ausrüstung ein Quantensprung für Bio-Fans. Lest hier genauer nach.


Erstmal muss ich ein Loblied auf den Schnitt singen. Ich liebe so durchdachte, ausgeklügelte Schnitte! Natürlich ist so ein besonderes Stück nicht blitzeschnell genäht, aber der Nähen macht dank super Anleitung viel Spaß und der fertige Ergebnis ist umwerfend und passt ausgezeichnet. Das Kind ist 118 cm groß, ich habe 128 genäht in der Hoffnung, dass die Hose auch bis zum nächsten Herbst passt. Ich denke, das ist drinnen und freue mich, dass die Latzhose auch jetzt nicht so wirkt, als wäre sie J zu groß.


Der wasserabweisende Köper ist toll zu nähen und sehr angenehm zu tragen. Dennoch perlt das Wasser ab, was mich wirklich fasziniert. Der Stoff ist natürlich nicht wasserdicht, aber wasserabweisend genügt für Kinder, die im feuchten Gras sitzen oder ähnliches. Und für bauarbeiterische Tätigkeiten eignet sich der Stoff auch gut. Besonders nett finde ich auch den Kombistoff, den ich schon sooo lange habe und immer noch sehr mag. Das ist ja auch nicht immer so. Den Kombistoff habe ich für die Brusttasche, das Taschenfutter und das Futter im Bereich vom Latz verwendet. Die Po- und Knieverstärkung habe ich aus dem blauen Stoff gemacht. Ihr wisst ja, ich bin mit wilden Kombis zurückhaltend.


Ich wollte euch auch noch was zu den Biostoffen erzählen und ein bissl [Werbung] machen. Ich kenne Romana, die gemeinsam mit ihrem Mann und einem tollen Team das Geschäft und den Online-Shop betreut, schon recht lange. Ich bin wirklich überzeugt von ihrer Philosophie und ihrer Arbeit. Ich bin beeindruckt von ihrem Engagement und ihrer Hartnäckigkeit, mit der sie ihr Sortiment stets erweitern und pflegen. Ihr wisst auch, dass ich mit Kooperationen vorsichtig bin, das muss für mich schon sehr genau passen, dass ich eine Kooperation eingehe. Mein Blog ist mein Hobby, ich lebe nicht davon, sondern ich möchte Spaß dran haben und authentisch bleiben. Ich arbeite gerne mit ausgewählten Schnitt-Designerinnen zusammen, als Design- oder Probenäherin. Mit dem leider geschlossenen :: stoffbüro :: gab es eine sehr spannende Material sponsoring-Kooperation.
Wohlüberlegt habe ich mich nun dazu entschlossen, Partnerin der biostoffe.at zu werden. Ab sofort poste ich also bei Verlinkungen zu den bei den Biostoffen gekauften Stoffen so genannte Affiliate Links. Wenn ihr also über diesen Link bei den großartigen Biostoffen einkauft, bekomme ich eine kleine Provision. Diese sehe ich als Anerkennung für meine Arbeit als Bloggerin - und ihr könnt euch sicher sein, dass ich das Geld gut investiere - in Biostoffe. Hehe! Ich würde mich also sehr sehr freuen, wenn ihr immer wieder mal den Weg über meinen Blog geht und euch hier auch inspirieren lässt. Bei Fragen, freu ich mich von euch zu hören!


Nun aber zurück zur Bauarbeiterhose: J hat sie zum 6. Geburtstag bekommen und hat sich riesig gefreut! Die Latzbux kam bei wärmeren Temperaturen solo zum Einsatz. Jetzt, wo es kühler ist, kommt sie einfach über die normale Hose drüber. Der Pulli passt auch noch drunter, was zum Klogehen sehr praktisch ist. Grober, oberflächlicher Schmutz, Staub und Sägespäne werden ausgebürstet, sonst kommt die Hose aber auch in die Waschmaschine und unters Bügeleisen, um das Wasserabweisende wieder zu aktivieren. Ich bin wirklich begeistert von dieser Hose!

- - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bauarbeiterhose
Stoffe: Köper wasserabweisend, marine, von Biostoffe.at (Werbung, Affiliate Links); Futterstoff und Paspel aus meinem Fundus.
Schnitt: Latzbux Liekedeler von Rabaukowitsch, Größe 128

Keine Kommentare :

Jeans-Nachschub

Keine Kommentare
 

Ich hab wirklich unseren Lieblings-Hosenschnitt für J gefunden! Ich hab euch ja schon einige Mottis Slimfit Jeans gezeigt. Hier eine klassische Blue Jeans oder hier eine Version aus Cord. Die Liebe ist ungebrochen ... einfach ein cooler Schnitt, gute Passform, praktisch zum Reinschlüpfen aber dennoch eine schicke Hose... Einzig, sie wächst nicht sooo lange mit wie weite Hosen. Aber ewig lang mitwachsen, das tun enge Hosen halt leider einfach nicht. Wobei ein kleiner Elastananteil hilft, habe ich festgestellt.

 

Diesmal habe ich einen feinen Jeans-Stoff von den Biostoffen vernäht. Damit die Knie lange ganz bleiben, habe ich sie verstärkt. Der Stoff bietet zwei total schöne Seiten, die man beide als rechte Seite vernähen kann. Also hab ich mit diesem Kontrast gespielt. Die Knie-Flicken habe ich noch mit einer robusten Einlage verstärkt und dann mehrmals aufgenäht. So hält das bis jetzt super!



Weiterer Hosennachschub folgt bald, das Kindchen wächst und wächst...

 - - - - - - - - - - - - - -
Hose
Stoff: Denim blau von biostoffe.at; gibt es derzeit nur in einem traumhaften Petrol. :: Affiliate Link: Wenn ihr hierüber bei Biostoffe einkauft, bekomme ich eine kleine  Provision ::
Schnitt: Mottis Jeans slimfit, von Made for Motti

Keine Kommentare :

Adelkleid :: Treue Begleiterin

Kommentare


Schon im Februar habe ich mir ein Kleid genäht. Mein Adelkleid. Meine treue Begleiterin durch gute, fröhliche, ehrenvolle aber auch unglaublich schwere und traurige Zeiten. Eine Begleiterin, die Schutz bietet, die Blicke auf mich lenkt, Anmut verleiht, gut kleidet und mich nicht versteckt.


Mein Adelkleid nach dem Schnitt von schneidernmeistern habe ich aus einem wahnsinnig angenehmen Wollstoff genäht. Der Stoff ist aus reiner Schurwolle, gewebt in Deutschland von Zuleeg. Cindy hat sich eine Adelheid-Bluse aus diesem Stoff genäht - damit war meine Entscheidung getroffen! Das Tragegefühl ist unglaublich, der Stoff fällt so toll, fließend und ich finde ihn wirklich perfekt für Adelkleid.


Ich habe die Ärmel in 3/4-Länge genäht, das gibt dem Kleid ein wenig mehr Leichtigkeit als lange Ärmel und schaut auch sehr elegant aus. Um das Kleid ein wenig (oder ein wenig mehr) auf Taille zu bringen, habe ich hinten ein Bindeband eingenäht, das ich nach Lust und Laune enger oder weiter knoten kann, um Figur zu zeigen. Oder eben nicht.


Und jetzt entschwinde ich wieder durch die schöne Tür und freue mich, dass die Adelkleid-Saison wieder begonnen hat. Ich hab mein Kleid vermisst über den Sommer.  

schneidernmeistern hat mir den Schnitt kostenlos zur Verfügung gestellt. Beim Stoffkauf gabs Rabatt von Zuleeg. Vielen Dank! 

- - - - - - - - - - - -
Kleid
Stoff: Super 120's Fil a Fil, 100% Schurwolle von Zuleeg