hotsummerfreebie :: lila

1 Kommentar

Habt ihr es schon gesehen? Monika von schneidernmeistern hat einen neuen Schnitt rausgebracht! Das #hotsummerfreebie ist ein luftiges Sommerkleid, mit sehr schönen und durchdachten Details. Die machen den Schnitt wirklich zu was Besonderem. Die französischen Nähte, der abgerundete Vokuhila-Saum... toll!

Und ihr dürft euch besonders über diesen neuen schneidermeistern-Schnitt freuen: Denn das #hotsummerfreebie gibt es den ganzen August kostenlos, mit deutscher oder englischer Textanleitung, zum Download!


Vorne und hinten sieht der Schnitt französische Nähte vor. Die "Nahtwurst" ist für die rechte Stoffseite vorgesehen, was ich wirklich cool finde! Ich habe mein Kleid aus Leinen genäht und ich habe die französische Naht sogar etwas breiter gemacht als in der Anleitung gedacht, das passt nämlich gut zur Struktur vom Leinen. Falls es ganz schnell gehen soll oder mitunter auch, wenn ihr einen gemusterten Stoff vernäht, könnt ihr die französischen Nähte auch weg lassen.

Der Schnitt ist für Webstoffe gemacht. Ich habe lilafarbenes Leinen aus meinem Fundus vernäht. Die Säume werden mit Schrägband verstürzt. Das wollte ich eigentlich auch machen, allerding war das Leinen dafür doch zu dick und bockig, so dass der Saum am Hals alles andere als schön gelegen ist. Also habe ich die Versäuberung kurzerhand abgeschnitten und mit meinem Overlock einen Rollsaum gemacht. (Der Halsausschnitt ist folglich größer als im Original!) Auch bei den Armen und dem unteren Saum. Hochsommer-Verarbeitung würde ich sagen - denn bei 38 Grad draußen und 30 Grad drinnen hatte ich keinen Nerv mehr für das Zuschneiden von Belegen, die sich alternativ schön machen etc. #hotsummersewing

Ich werde die Naht im Rücken das nächste Mal ein wenig an mein Hohlkreuz anpassen. Aber sonst würde ich nichts anders machen! Oder ... wahrscheinlich würde ich bei einem dünnen Stoff dem Schrägband doch noch eine Chance geben! ;-)


Ich habe das Kleid gestern schon ausgeführt und ich kann nur sagen, dass es sich einfach wunderbar trägt. Auch die originale Länge taugt mir bei meinen 1,62 m sehr. Also, schaut bei Monika vorbei und näht euch euer #hotsummerfreebie und übersteht damit diese Hitzewelle gut!


Jetzt trinke ich kalten Kaffee und literweise Wasser, fächere mir Luft zu und fürchte mich schon davor, die Wohnung zu verlassen - denn mein #hotsummerfreebie hängt zum Trocknen am Wäscheständer.

- - - - - - - - - - - - - - - -
Kleid
Schnitt: #hotsummerfreebie von schneidermeistern, gratis im August auf Deutsch und Englisch
Stoff: Aus meinem Fundus.

1 Kommentar :

Alles Kirsche! hat gesagt…

Dein Kleid sieht super aus, riixhtig sommerlich und schlicht. Gefällt mir ausgesprochen gut. Natürlich liegt der Schnitt hier auch schon, aber da es im Norden mit dem Sommer dieses Jahr nicht so richtig voran geht und ich noch einige Kleider im Schrank habe, die ich auch gern mal anziehen möchte, Nähe ich es bestimmt erst im nächsten Jahr. Oder ganz spontan wenn sich hier auch mal 30 Grad ansagen. LG Kirsten