Noch ein Wickelkleid, bitte! :: Blogtour

Kommentare



Ich mag Wickelkleider total gerne. Komischerweise hab ich aber nicht viele. Ich besitze da ein schwarzes, vor ca. 13 Jahren gekauftes Wickelkleid aus Viskose, das ich nur mehr sehr selten trage. Und dann habe ich mir auch schon wieder vor einiger Zeit das Wickelkleid aus dem Ottobre 5/13 genäht. Ich mag es gern und trage es vor allem im Sommer, schnell umgewickelt und auf an die Alte Donau, ihr wisst schon! ;-)


Nun hat Monika von schneidernmeistern ...noch ein Wickelkleid, bitte! rausgebracht und mich zu ihrer Blogtour eingeladen. Schon seit 10. Mai gibts es bei vielen tollen Bloggerkolleginnen sportliche, schicke, bequeme, coole und fantastische Wickelkleider zu sehen. Ich freue mich total, dabei zu sein und euch heute mein neues Wickelkleid zu zeigen, in das ich mich gleich total verliebt habe. Ich kann es nie erwarten, bis es wieder gewaschen und getrocknet ist!


In den kühlen Tage Anfang Mai habe ich es mit Leggings oder Jeans drunter und Sneakers getragen. Nun kommt es mit Sandalen zum Einsatz. Ich mag es so wie so.

Im Schnitt sind vier verschiedene Ärmel enthalten: Kurze und lange Ärmel, 3/4-Läge (die habe ich hier gewählt) und Ellbogen-Länge. Die Länge habe ich etwas gekürzt, das Kleid endet dennoch unter dem Knie, wie im Schnitt vorgesehen - ich denke also, dass die Kürzung mehr meiner geringeren Körpergröße geschuldet war.

Wie bei eigentlich allen Schnitten habe ich oben eine Nummer kleiner genäht und das passt wunderbar. Einfach unterhalb der Taille sanft auf die größere Nummer schwenken. Die Möglichkeit, zwei Größen in einem Kleid zu kombinieren, das zählt für mich zu den größten Vorteilen, die Selbernähen mit sich bringt! Denn wenn ich mir ein Kleid kaufen möchte, ist es ganz oft oben zu weit oder um den Po rum zu eng. Und selbst nähe ich es einfach so, wie es mir passt! <3


Ich trage das Kleid ohne Top drunter und fühle mich sehr wohl damit. Bei mir lässt es, genäht aus dünnem Bio-Jersey, keine tiefen Einblicke zu und ich finde es so ziemlich sexy! Bei Stoffen, die lockerer oder schwerer fallen, wie beispielsweise Leinenjersey, würde es wohl auch bei mir ohne Top drunter nicht gehen.

Am Rücken gibts zwei Abnäher, die das Kleid auf Taillenhöhe auf Figur bringen, durch die Bindebänder betont man nochmal seine Taille, darauf steh ich total. Das Kleid ist legere geschnitten, aber nicht oversized und eben an den relevanten Stellen anliegend! ;-)

Ich finde es genial - der Stoff fürs nächste Exemplar liegt bereits bereit! Ich bin nur nicht sicher, ob es kurze oder 3/4-Ärmel haben soll! ;-)


Nun übergebe ich an die wunderbare Frau Gold, die am Montag ihr #nocheinwickelkleidbitte vorstellen wird. Ich bin selbst schon sehr gespannt! Und übermorgen, am Freitag gibts bei Monika von Schneidernmeistern dann das Finale der Blogtour zu ihrem grandiosen neuen Schnitt! Bis dahin gibts den Schnitt auch noch zum Einführungspreis!

Hier also die Vor- und Rückschau zur Blogtour zu #nocheinwickelkleidbitte:

Liebe Monika, ich danke dir sehr für diesen tollen Schnitt und die Einladung zum Nähen eines Designbeispiels samt Einladung zur Blogtour!

- - - - - - - - - - - - - - - -
Kleid
Stoff: Bio-Jersey von Lillestoff, schon letztes Jahr bei biostoffe.at gekauft

Kommentare :

Steffi / herzekleid hat gesagt…

Das ist wirklich DEIN Kleid, steht Dir hervorragend! und Du hast mich schon fast überzeugt, dass ich auch so eines brauche. Natürlich auch in Dunkelblau :-)
Ganz liebe Grüße,
Steffi

schneidern meistern hat gesagt…

"Alles wickelt!" - wunderbar steht dir das Kleid! Hab ganz herzlichen Dank, liebe Selina! <3

GanzIch hat gesagt…

Liebe Selina,
dein Kleid ist total schön und schlicht; genauso mag ich es. Meins wird auch dunkelblau und liegt zugeschnitten bereit. Dein nächstes würde ich mit kurzem Arm machen; toll für den Sommer :-)

Liebe Grüße, Claudia (GanzIch)

Anonym hat gesagt…

Liebe Selina,

Würdest Du mir kurz verraten, was dieses Kleid vom Ottobre Kleid unterscheidet? Denn genau diese Frage stelle ich mir derzeit: Brauche ich den Schnitt unbedingt, wenn ich doch den aus der Ottobre einfach nähen könnte?

Herzliche Grüße, Nane

Kerstin (Keko-Kreativ) hat gesagt…

Dein Wickelkleid steht dir wirklich fantastisch :-)
Ich musste mir den Schnitt jetzt unbedingt auch kaufen und freu mich schon aufs Nähen. Jetzt warte ich nur noch auf den Stoff und mach mir schon mal Gedanken, ob ich lange oder kurze Ärmel nähen soll :-)

LG,
Kerstin