JeansWerkstatt :: und eine erste Jeans

Kommentare

Huch, mit meinem Blogpost über die JeansWerkstatt von Helga Neubauer / schnittmenge und Walter Lunzer bin ich spät dran. Susanne von Mamimade, Andrea von Dornröschen näht und ein paar andere Bloggerinnen haben schon vor ein paar Tagen ihren Bericht der JeansWerkstatt gepostet - bei mir gibts allerdings schon eine erste Jeans zu sehen. Auch nicht schlecht! ;-)


Letzten Samstag war ich bei der JeansWerkstatt im Brick 5. Walter Lunzer kenne ich ja schon von seinen genialen Stitching Sessions, wo ich mir im letzten Jahr eine Cordhose genäht habe. Zu einer richtigen Jeans nach meinem Schnitt kam es allerdings nie. Zum einen weil der Cord der Hose sooo viel weiter geworden war, dass ich nie testen konnte, ob ich mit dem Schnitt absolut zufrieden bin oder ob es hier oder da noch einen Kniff braucht. Und zum anderen hatte ich nie die Muse und Ruhe, mich einem so großen Projekt zu widmen. Also liegt der Lebenskleidung-Jeansstoff hier schon seit Monaten rum... und da kam die Jeans Werkstatt gerade recht. Ich hab mich so gefreut, also ich drüber gelesen hab, denn ich wusste gleich, dass das genau das ist, was ich brauche, um mich jetzt meiner Jeans zu widmen.


Bei der JeansWerkstatt gab's acht Stationen die man in Kleingruppen durchlaufen konnte, da gabs Materialkunde von Stoffen und Scheren, Infos zu Jeans-Schnitt, Veränderungen und Verarbeitung - von den Taschen über Kappnähte bis zum Hosenschlitz lernte man einfach alles - und schließlich waren verschiedene Waschungen und das Finishing Thema. Ich kann nun die Taschen wunderschön nähen ohne Nachzuschauen, ein Traum!


 

Alle Teilnehmer_innen bekamen nicht nur einen Jeans-Schnitt auf Papier sondern auch ein ziemlich feines Jeans-Workbook, in dem man alle wichtigen Schritte nachschlagen kann. Ein paar Notizen hab ich auch gemacht und so bin ich sehr glücklich, zufrieden und motiviert aus der Jeans-Werkstatt nach Hause spaziert.


Und habe dann sogleich mit der geplanten Jeans begonnen. Oke, oke, es ist eine Kinderjeans - also viel schneller genäht als eine für mich und sie hat nur einen Halbschlitz ohne Zipp... aber ansonsten ist es eine richtige, klassische Skinny Jeans! 


Genäht habe ich nach dem Schnitt der Small Fry Skinny Jeans, den ich bei der Näh-Connection gekauft habe. Der Schnitt ist von Titchy Threads und bei der Näh-Connection gibt es ihn in deutscher Übersetzung, was zugegeben, gerade bei komplizierteren Schnitten definitiv eine Erleichterung ist.


Und der Blick nach innen - traumhaft, oder? Ich finde es so genial, dass ich seit der JeansWerkstatt die Taschenverarbeitung auswendig nähen kann. Ich hatte es bei meiner Stitching Session zwar von Walter gelernt, aber nach einem Mal machen beherrsche ich sowas noch nicht... aber jetzt schon und es heißt dran bleiben!

Die Kinder-Jeans hat wie gesagt nur einen Halb-Schlitz - wobei es im E-Book auch einen richtigen Hosenschlitz gibt, aber ich dachte, für einen 4-Jährigen ist so ein Halbschlitz wirklich gut passend...

Falls ihr wissen oder euch in Erinnerung rufen wollt, wie so ein Hosenschlitz mit Zipp genäht wird, kann ich euch Walter Lunzers Video zum Thema wärmstens empfehlen, damit kann echt absolut nix mehr schief gehen! Und es nimmt einem gleich allen Respekt davor, wie gut!


Im Finishing hab ich mich auch ein wenig geübt. Euch ist bestimmt sofort der coole Used-Look der Jeans aufgefallen, oder? Hehehe, also ich war etwas zaghaft, die Jeans soll ja schließlich nicht gleich zerschlissen sein und ich glaube, dass der sehr elastische Stretch-Jeans-Stoff auch nicht ideal ist, aber fürs erste Mal taugts mir! :) Und die Kontrastnähte, hui!

Tragefotos reiche ich nach, aber ich kann euch schon mal sagen, dass die Hose gut passt und cool ausschaut! Also bin ich rundum zufrieden damit!

Und jetzt, ran an meine eigene Jeans! Schnitt, Stoff, Taschenfutter, Schrägband und Absteppfaden liegen bereit! Und bereit machen solltet ihr euch für den Schneiderei-Markt, den Helga von schnittmenge.at im Mai organisiert! Letztes Jahr habe ich ihn leider versäumt, aber heuer ist der Termin ganz fix eintragen! See you there!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Jeans
Schnitt: Small Fry Skinny Jeans von Titchy Threads, gibts nur bei der Näh-Connection, genäht in Größe 5T
Stoffe: Komolka Wien, Schrägband vom Herzilein

Kommentare :

Steffi / herzekleid hat gesagt…

Das klingt echt total spannend und ich bin ein bisschen neidisch :-)
Ganz viel Spaß beim Jeans-Nähen!!!
LG, Steffi

Andrea hat gesagt…

respekt, du hast schon eine jeans fertig!?!?
das wird bei mir noch dauern :-)
warst du am nachmittag dort? wir hatten ja am vormittag quasi ein kleines bloggertreffen!
vielen dank fürs verlinken!
glg andrea

19nullsieben hat gesagt…

@Steffi: Ja, das verstehe ich, ich wär auch neidisch! :) Aber vielleicht wollen wir uns ja zum Schneiderei-Markt im Mai treffen? Das wär voll fein!

@Andrea: Ja, am Nachmittag! Nach dem Flüchtlingsball am Freitag hätte ich es in der Früh nicht geschafft! :-D Aber schade, ich hätte euch Bloggerinnen-Truppe gern kennen gelernt!