Abwaschfetzen :: Tunesisch Gehäkelt

Keine Kommentare

Ich habe uns ein paar Abwaschfetzen gehäkelt. Ja, so heißen Wisch- oder Spültücher bei uns. ;-) Meine Eltern verwenden schon seit immer gehäkelte Baumwolltücher beim Abwaschen und ich bin erst durch die Begeisterung meiner Schwägerin drauf gekommen, auch für uns solche zu häkeln. Sie sind angenehm zu Verwenden, sowohl zum Abwaschen als auch zum Abwischen von Tisch, Herd, Arbeitsplatte und co. Und ökologischer als Wegwerf-Spülschwämme aus Plastik sind sie auch, denn man kann sie einfach waschen!


Da ich schon länger mal Tunesisches Häkeln ausprobieren wollte und kürzlich auch tunisische Häkelnadeln vererbt bekommen habe, hab ich die Gelegenheit genutzt und die Abwaschfetzen ebenso gehäkelt. Da die tunesische Häkelei recht fest wird, habe ich eine ziemlich große Häkelnadel verwendet, das finde ich für den Zweck sehr praktisch. Es soll ja kein Abwaschbrett sein! ;-)


Die Vorderseite schaut einfach sooo hübsch aus, ich bin begeistert! Die Tücher sind zwischen 20 und 25 cm im Quadrat groß und echt schnell gehäkelt! Verwendet habe ich ein rostrotes Baumwollgarn, das ich von meiner Oma bekommen habe, sie braucht es nicht mehr! Schon sehr schön, so ein am Karton aufgewickeltes Knäuel. Und die Farbe passt gut in unsere Küche.


Keine Kommentare :