Upcycling :: Rock und Kinderhose :: und eine FrauNina

Kommentare


Meine Mama hat mir vor ein paar Monaten ein Herrenhemd in Größe 43/44 vom Fetzenmarkt (Flohmarkt) mitgebracht mit dem Hinweis, dass man aus den Ärmeln ja eine Kinderhose machen könne. Bis dahin kannte ich nur die Upcycling-Projekte, wo aus einem Hemd ein Kinderkleid entsteht. Aber eine Hose, das klang cool! Also habe ich mich auf die Suche nach einer Anleitung gemacht und wurde bei Hanna Herz fündig! Und wisst ihr, was das tollste ist? Hanna näht nicht nur eine Kinderhose aus den Hemdsärmeln, sondern auch einen Damenrock aus den Vorder- und Rückenteilen! Wie lässig!!!


Da der Baumwollstoff sehr sommerlich ist, habe ich mich erst kürzlich ans Werk gemacht. Entstanden ist ein Rock für mich, in den ich mich sofort sehr verliebt hab! Sommerlich leicht, luftig, die Knopfleiste ist sehr cool und der Rock ist unglaublich angenehm zu tragen und echt schnell genäht. Oben hab ich einen Bund aus weißem Baumwollstoff drangenäht und einen Gummi eingezogen. Die Tasche hab ich extra draufgenäht, mit der Brusttasche ist sich das nicht ausgegangen von der Position her.


Dazu trage ich eine neue Bluse. Meine FrauNina, nach dem tollen Schnitt von  fritzi & schnittreif (den es jetzt auch als Schnittbogen gibt), wieder ohne Saumfalten, diesmal mit kurzen Ärmeln. Und auch diesmal bin ich sehr angetan! Genäht habe ich die Bluse aus einem marinefarbenen Leinen-Baumwoll-Stoff aus dem :: stoffbüro :: und damit habe ich die Reste von meiner Bundfaltenhose verbraucht. Der Stoff ist so ziemlich das Gegenteil meiner ersten FrauNina ohne Saumfalten: Diesmal hat der Stoff ziemlich viel Stand, ist recht kompakt und die Bluse wirkt leicht kastig. Ein Look, den ich sehr gerne mag, mit den kurzen Ärmeln finde ich das sehr spannend!


Ja und dann habe ich J seine neue Hose gezeigt und er meinte "Der Stoff ist schirch!". Oh nein! Seit kurzem ist ihm das seeehr wichtig, was er anzieht. Aber nicht nur neue Stücke mag er (manchmal) nicht, es trifft plötzlich auch Hosen oder Leiberln, die er davor so gern geliebt hat! Oder die ausgesuchte Hose solls dann doch nicht sein. Oder er fragt nach, welches Wechselgewand ich denn sonst noch so mit habe, außer dieser komischen Hose. Haha! Ein ganz normaler 3,5 Jähriger, oder? ;-)

Ich sollte meinen Rock aus dem schirchen Stoff auch nicht mehr tragen, aber da protestierte ich! Jedenfalls haben wir uns drauf geeinigt, dass J seine Hose mal anprobiert, ob sie überhaupt passt. Und dass wir sie, wenn sie das tut, dunkelblau färben. Die Hose passt total gut, schaut supercool aus und ist jetzt also dunkelblau!


Meinen Rock habe ich letzte Woche beim Besuch der Garten Tulln getragen. Und von dort lasse ich euch auch noch ein paar Impressionen da!





Garten mit allen Sinnen! Große Empfehlung!



- - - - - - - - - - - - - - -
Rock und Hose
Anleitung: Herrenhemd Upcycling von Hanna Herz

Bluse 
Schnitt: FrauNina von fritzi & schnittreif, ohne Falten am Saum genäht, kurze Ärmel
Stoff: Baumwoll-Leinen-Stoff, marine, aus dem :: stoffbüro ::

Kommentare :

mme ulma hat gesagt…

voll cool.
das füchslein ist hier glücklicherweise noch recht zahm, was meine einkleidungsentscheidungen betrifft, aber der sohn meiner schwester ist gerade in einer ähnlichen phase wie j — ich wappne mich also seelisch schon mal. (uiuiui, wie schade!)

Anonym hat gesagt…

Gefällt mir sehr Dein Rock und auch die Hose! Die musst Du uns einmal genauer zeigen. Mag er sie denn jetzt in dunkelblau?
Ich habe sehr viel lachen müssen mit Deinem Post. Schön, dass Du humorvoll bleibst bei den Ablehnungen. Zum einen ist es ganz normal und wichtig, dass die Kinder eigene Entscheidungen treffen wollen und einen eigenen Geschmack entwickeln, zum anderen schmerzt das Mamaherz schon ein wenig.
Mit liebem Gruß
Regina