Bluse :: FrauNina in dunkelblau

Kommentare

Seit letzter Woche gibts schon wieder einen neuen Schnitt von  fritzi & schnittreif. Da war ich gerade in Berlin und hab ein schönes Wochenende mit entspanntem Shoppen und Kultur verbracht und mich dann fortgebildet. Und dabei sind einige Sketchnotes entstanden - hier oben könnt ihr euch anschauen, wie ich den ersten Tag in Berlin verbracht habe! :-D

Mal schauen, vielleicht erweitere ich das Blog-Spektrum mal um Sketchnotes und Brush Lettering? Was meint ihr? Würde euch das interessieren?


Ebenso letzte Woche hat Fredi von Seemannsgarn die im April gesammelten Beiträge zu den #12lettersofhandmadefashion veröffentlicht. Wenn ihr es noch nicht getan habt: Schaut vorbei, da ist viel hübsches dabei und auch so manches in Zitronengelb, das ja auch bei mir zu finden war.
Koko von Golden Cage hat dann sogleich den Buchstaben für den Mai gezogen. Nach dem Z, bei dem ich schon recht ratlos war, folgt nun das O. Oh, ein O. Was könnte mir denn dazu einfallen? Noch bin ich planlos! Jenny von Exclamation-Point hat allerdings schon ihre Inspirationen zum O veröffentlicht, vielleicht werde ich da ja fündig. Falls ich auch auf Ideensuche seid, solltet ihr euch unbedingt auch die Tutorials von Koko und Selin zu ihren Off-Sholder-Teilen anschauen.


Aber jetzt komme ich zum eigentlichen Sinn und Zweck des heutigen Posts: Vorhang auf für FrauNina!! FrauNina ist eine zauberhafte Bluse mit Falten am Saum. Ich hab sie mit 3/4 langen Ärmeln genäht, perfekt für den Frühling. Für den Sommer gibt es FrauNina auch mit kurzen Flügelärmeln.


Ich finde den Schnitt ziemlich cool und je nach Stoffwahl auch mehr oder weniger elegant! Die Bluse aus Webware sitzt oben total gut, ist nicht zu weit und trotzdem sehr gemütlich mit ausreichend Bewegungsfreiheit! Den Ausschnitt mag ich auch sehr! Hinten ist der Saum verlängert, vorne gibt's eben die Falten am Saum.


Die Falten gefallen mir von vorne sehr gut! Von der Seite finde ich sie auch gut, wenn die Bluse schön runter gezogen ist. Aber in Bewegung bauschen die Falten natürlich ein bissl auf und das wirkt nicht immer so wahnsinnig schmeichelnd. :-D Hängt aber sicher von der Tagesverfassung ab, wie ich mich damit fühle und in Bewegung merkt man dann ja auch - anders als auf einem Foto - dass sich da kein Schwangerschaftsbäuchlein drunter versteckt. ;)

Wichtig ist jedenfalls, dass man einen schön weich fallenden, leichten Stoff nimmt. Also ein leichter Viskosewebstoff  zum Beispiel, andere Probenäherinnen haben auch mit Double Gauze sehr schöne Ergebnisse hervorgezaubert!


Ich habe hier einen Baumwollgemisch-Stoff (80 oder 75% Baumwolle sind dabei) mit einen ganz feinen Struktur vernäht. Ein schönes dunkelblau, der Stoff fällt weich und ich denke, der Polyester-Anteil ist in Ordnung, hat man zb bei ganz vielen Nikis auch, wenn ich auch reine Baumwolle oder Viskose bevorzuge.

Also - auf in einen schönen Frühling mit FrauNina!

- - - - - - - - - - - - - - - -

Bluse
Schnitt: *neu* FrauNina von fritzi & schnittreif

Stoff: Baumwoll-Gemisch vom Textil Müller

Kommentare :

Friederike hat gesagt…

Sehr schön!

Brush Lettering interessiert mich. Wo ich doch übermorgen Brushpens zum Geburtstag bekommen werde... ;)

Steffi hat gesagt…

Eine schöne FrauNina! Der strukturierte Stoff gibt das gewisse Etwas. Ich habe auch schon zwei Stoffe daheim liegen, die warten jetzt noch auf die Wäsche, dann sollen sie auch zu FrauNinas werden. :-)

Lieber Gruß
Steffi