Kleider :: FrauSelma

Kommentare

Nachdem ich mit dem Kleid FrauJuli von schnittreif+fritzi irgendwie nicht wirklich warm werde (die Shirts nach dem Schnitt mag ich gerne), habe ich mein perfektes Sommerkleid in FrauSelma gefunden! Der Schnitt ist auch von schnittreif+fritzi und ich hab mich unglaublich über die Neuerscheinung eines Sommerkleides aus Webware gefreut!


Als erstes entstand eine FrauSelma aus dem wundervollen Baumwollbatist von Atelier Brunette, den ich im Mai bei Volksfaden in Berlin gekauft habe. Der Stoff scheint mir wie gemacht für dieses Kleid. So luftig weich, geschmeidig, angenehm sommerlich zu tragen, toll zu vernähen und bügeln muss auch nicht immer sein, finde ich! Also auch Campingurlaub-tauglich. Dabei habe ich es ausgibigst getragen und auch an den so heißen Tagen danach zuhause, im Büro... echt perfekt! Ich komm aus dem Schwärmen gar nimmer raus!


Eine zweite FrauSelma hab ich mir auch genäht. Ebenso aus einem Volksfaden-Stoff, diesmal von Soft Cactus. An dieser Stelle muss ich mal erwähnen, dass ich die Veränderungen bei Volksfaden wirklich toll finde, man bekommt dort schöne Stoffe, die es nirgendwo oder kaum wo anders gibt! Das finde ich cool!


Dieser Stoff fällt nicht so weich wie der von Atelier Brunette, passt aber trotzdem gut für das Kleid! Es wirkt ein wenig anders, sicher auch weil der Stoff auch ganz anders ist. Ich trage es gerne mit dieser Anguru-Hose drunter. Oder mit 3/4 Leggings. Und da es jetzt jetzt gar nicht mehr so sommerlich ist - was mir eigentlich nur aufgrund dieser zwei Kleider leid tut, die ich sehr gerne noch ganz oft tragen würde - überlege ich schon, wie ich FrauSelma winterfest machen kann. Vielleicht mit langer Leggings und Strickweste drüber? Oder mit Bolero? Einen Versuch wärs wert!

Kommentare :

yva hat gesagt…

Sieht toll aus :) aber das zweite ist ein bisschen durchsichtig.
Liebe Grüße :)

Steffi / herzekleid hat gesagt…

Deine Kleider - auch das blaue Nosh-Kleid von vor kurzem - passen toll zu Dir!
An Selma gefällt mir v.a. der schöne Rückenausschnitt! Bestimmt lässt sich das für die Übergangszeit noch mit Strickjacke usw. tragen :-)
Liebe Grüße, Steffi
P.S. Irgendwann schaff ich es vielleicht auch, mich mal wieder ausführlicher zu melden....