Wahnsinns-Schaltuch und ein Basic-Shirt

Kommentare

Ich war die Tage im Stoffsalon und habe Stoff und Knöpfe gekauft. Beides zeige ich euch heute in verarbeiteter Form. Nämlich einmal ein Basic-Shirt in Royalblau. Der Bio-Jersey ist von Lillestoff und sehr weich und kompakt und sehr angenehm zu tragen. Genäht habe ich mir das Raglan-Basic-Leiberl aus dem Ottobre 5/2013 genäht. Ein Schnitt, nach dem ich mir im letzten Sommer schon drei gern getragene Shirts genäht habe. Die Säume hab ich mit dem Coverstich meiner Nähmaschine genäht und den Halsausschnitt hab ich mit einem Streifen aus dem selben Jersey versäubert. Meine Anleitung dazu findet ihr hier. Ich hatte nämlich kein passendes Bündchen in Royalblau und so finde ich das echt gelungen.


Und die Knöpfe? Ja die dunkelblauen Cocos-Knöpfe habe ich für mein Tubularity Schal-Tuch gebraucht: Das Strickmuster von Martina Behm ist wirklich genial! Man startet mit einem Dreieck in Krausrippe, strickt dann in Runden weiter, ganz lange, und beendet die Strickerei mit einem Knopfloch. So bekommt so einen großartigen Schal, den man als superkuscheligen Loop tragen kann:




Oder sich wie einen normalen Schal um den Hals wickeln und mittels Knopf verschließen kann. Ich habe zwei Knöpfe angenäht und so kann ich die Weite variieren - einmal ist der Schal recht nah beim Hals...


... und in der zweiten Variante habe ich quasi ein Schultertuch. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert! 



Die wunderbare Wolle - sorry, heute komme ich aus dem schwärmen gar nicht raus ;-) - hab ich mir, sozusagen als Weihnachtsgeschenk an mich, im Dezember im Strickwerk gekauft. Das ist eine Rosy Green Wool, die Cheeky Merino Joy-Variante, also die dünnere Merinowolle und die ist echt unfassbar weich und toll zu stricken!



Und dann diese Farben! Freut euch nicht zu früh, denn diese Farben - Arctic Sea, Night Sky und Cinnamon - entstammen einer limited edition und ich fürchte, man bekommt sie nirgendwo mehr. Aber es gibt echt sehr viele andere unglaublich schöne Farbtöne.
Arctic Sea - a grey-leaning icy blue
Night Sky - a beautiful denim blue and
Cinnamon - a warm, golden honey
- See more at: https://yarnculture.com/inspiration/detail/new-rosy-green-wool-limited-edition-colors#sthash.TVs03b5N.dpuf
Arctic Sea - a grey-leaning icy blue
Night Sky - a beautiful denim blue and
Cinnamon - a warm, golden honey
- See more at: https://yarnculture.com/inspiration/detail/new-rosy-green-wool-limited-edition-colors#sthash.TVs03b5N.dpuf


Die Raffinesse des Strickmusters Tubularity hab ich schon kurz erwähnt. So schaut das Stück aufgelegt aus - es ist bis zur Spitze 1,20 m lang und ich habe 300 Gramm Wolle verstrickt. Und ich hab ziemlich lange dran gestrickt, also fast zwei Monate. Aber ich bin Ende Februar fertig geworden, so dass ich zumindest die Loop-Version noch im kältesten Winter tragen konnte. Und perfekte Knöpfe zu finden, ist ja nicht so einfach ;-)



Jetzt wünsche ich euch einen schönen Tag - regnet es bei euch auch?


Kommentare :

Steffi / herzekleid hat gesagt…

Oh wow, das Tuch ist ein Traum! Und so schön gestrickt! Stell ich mir sehr sehr kuschelig und fein vor.
Dein Basic-Shirt mag ich auch sehr - auch die Anguru-Hose, die Du letztens gezeigt hast. Da könnte das Shirt auch gut dazu passen.
Ach, und in den Stoffsalon möchte ich auch - vielleicht schaff ich's ja sogar mal nach Wien :-)
Liebe Grüße, Steffi

Friederike hat gesagt…

So cool! Das Strickteil kriegt man auch als Quasi-Anfängerin hin, oder? Außer, dass es dann wahrscheinlich wirklich eeewig dauert. Aber das merk ich mir ernsthaft, weil ich schon länger auf der Suche nach einer feschen Stola bin...

frau k hat gesagt…

oh wie schön, dieses muster hab ich mal mit dem hitchhiker mitgekauft, aber nie gemacht. das motiviert mich jetzt. wenn ich bald beginne, könnte es sich bis zum winter ausgehen, bei meinem tempo… lg, k.

Dini hat gesagt…

Sieht beides sehr schön und bequem aus!
Lg Martina

Martina hat gesagt…

Das Tuch ist ja wirklich der Wahnsinn! Unglaublich schön! Und es steht dir so toll! Und ja, die Farben sind auch der Hammer! :)

Tag für Ideen hat gesagt…

Ich komme aus dem Schwärmen auch nicht raus - ist das ein toller Schal - auch das T-Shirt ist super, aber der Schal... einfach genial!!! Ich mag ihn sehr!!! Danke für den Tipp mit den Markisetten - ich bleib dann mal bei dir, hier gefällt es mir :-)
Liebe Grüße
Veronika

Christina G hat gesagt…

liebe selina,
du weißt ich bewundere deine produktivität - insbesondere was das stricken betrifft. sieht super schön aus und steht dir wirklich hervorragend.
bussal christina

Anonym hat gesagt…

Hallo, ja wow, der Tubularity ist toll geworden!! Bist du mit der Maschenprobe und der Maschenzahl gleich geblieben wie in der Anleitung?? Habe den Tubularity nämlich auch angefangen, mit 4-fädiger Sockenwolle und habe das Gefühl, das er schon recht eng wird. Daher hab ichs erstmal zur Seite gelegt... Habe grad aber Lust bekommen, weiterzumachen...:o)! Lg unbekannterweise von Ramona

19nullsieben hat gesagt…

Liebe Leserinnen,
danke für eure Kommentare, ich bin überwältigt!

@Steffi: Und wenn du dann im Stoffsalon bist, müssen wir uns unbedingt wieder sehen, diesmal kommt ihr uns dann besuchen! Ist auch gar nicht weit von dort ;-)

@Friederike: Das Muster ist recht einfach, die Anleitung, so finde ich, gut und klar geschrieben. Sollte also für AnfängerInnen zu machen sein!

@frau k: Ja, das geht sich auch ganz langsam gestrickt bis zum Winter aus. Dann mal los ;-)

@Ramona: Ich habe ich eigentlich nur an dem angegebenen Umfang in Centimetern orientiert und nicht an der Maschenprobe. Es war ein Zufall, dass das erste Dreieck nach knapp 50 g die gewünsche Länge erreicht hatte, so dass ich diese regelmäßigen Blockstreifen stricken konnte. Sonst hätte ich mir was anderes überlegen müssen, als schmälere oder unregelmäßige Streifen oder so. Also Gutes Gelingen und viel Motivation fürs Weiterstricken!!

Herzliche Grüße euch allen, Selina

mme ulma hat gesagt…

uiui, mir schwant, da werd ich dir wohl wieder mal was nachstricken müssen.