Pixibuch-Hülle

Kommentare
Ui, ich hätte fast vergessen, euch dieses Geschenk hier zu zeigen!


Aus meiner Stillgruppe hat sich eine Gruppe von Frauen mit ihren Kindern gefunden, die wir regelmäßig treffen. Und da haben wir vor Weihnachten gewichtelt, jedes Kind sollte von seinem Engerl ein kleines Geschenk bekommen. Mein Bengerl war bei der Weihnachtsfeier mit Geschenkübergabe aber leider krank - so konnte ich das Geschenk erst kürzlich überreichen.


Nachdem der Bub gerne liest, hab ich ihm eine Hülle für seine Pixibücher geschenkt. So kann er 10, 12 Bücher gut geschützt mitnehmen, sie werden nicht schmutzig und verknittern auch nicht.


Genäht hab ich nach der kostenlosen Anleitung von Fanny Bags. Das geht einfach und recht rasch und mit gefällt die Hülle wirklich gut! Wenn für J Pixibücher interessant werden, werde ich ihm sicher auch so eine Hülle nähen. Aber momentan ist es gut, dass seine Bücher dicke Pappseiten haben ;-)


Aber er hat die Hülle vor dem Verschenken jedenfalls schon genau begutachtet und die Reißfestigkeit des Gummis getestet!


Euro-Täschchen

Kommentare

Kürzlich ereilte mich dieses Foto. Ein trauriges Bild, oder? Ihr seht darauf zwei Euro-Täschchen (also Schlüsselanhänger, in denen ein Euro fürs Einkaufswagerl Platz findet und somit immer zur Hand ist beim Einkaufen) von vor ziemlich langer Zeit, aus den Anfängen meiner Bloggerei. Hier gehts zum damaligen Post, wo ihr die Täschchen in ihren besseren Tagen seht.

Das Foto hat mir meine Schwester geschickt und ich hab nun für sie und ihre Freundin, der der zweite Anhänger gehört, neue genäht.


Für meine Schwester passend zu ihrem Schlüsselanhänger und für ihre Freundin in schwarz mit lila innen. Viel Freude damit und auf dass sie wieder so lange im Dauereinsatz sind! :)


Untersetzer :: Double Face

Kommentare

Die Zeit verfliegt .. aber das brauche ich euch wohl nicht erzählen... Jedenfalls hab ich schon im Herbst Untersetzer gestrickt, für eine Freundin, die im Herbst Geburtstag hatte. Wir haben uns aber so lange nicht gesehen, dass ich ihr das Geschenk erst kürzlich überreichen konnte .. wobei da sind jetzt auch schon wieder einige Tage oder Wochen vergangen, seitdem... 


Jedenfalls habe ich ihr zwei Untersetzer gestrickt und mich dafür ins Double Face-Adventure gestürzt! Haha, das ist ein Zitat aus diesem doch sehr hilfreichen Video, in dem diese Stricktechnick erklärt wird. Ziemlich spannend, denn es wird eben beidseitig gestrickt, in einem Strickvorgang. Gar nicht so einfach, denn man hat ja immer zwei Fäden um den Finger gewickelt und strickt einmal mit - in meinem Fall - rot und einmal mit blau, damit dieses Streifenmuster entsteht und da muss die Fadenspannung immer gleich sein etc. Aber es ist ganz witzig, das mal auszuprobieren und ich fand meine Ergebnisse - nach einem ersten Probeteil - tauglich zum Verschenken! Und als Untersetzer sind sie, denke ich, ganz praktisch, weil sie sehr dick und kompakt sind.


Also wünsch ich nochmal alles Gute und hoffe, dass die Untersetzer an langen Gesprächsabenden mit einer Tasse Tee zum Einsatz kommen und Freude machen! :)

Loop :: Fluted Cowl :: Dunkelgrau

Kommentare

Und jetzt zeige ich euch das letzte Weihnachtsgeschenk - den Loop-Schal für meinen Papa. Ich hab lang überlegt, ob ein Loop für ihn passend ist oder doch besser ein normaler Schal, eine Freundin meinte, das muss schon ein cooler Vater sein, der einen Loop trägt ;-) Also, ja, es wurde ein Loop und er gefällt!


Ich hab den Loop in einem recht eleganten Muster gestrickt, das ich bei der Purl Bee gefunden habe: Dieser Fluted Cowl ist es geworden. Das Muster an sich ist echt einfach, man strickt abwechselnd zwei verschiedene Reihen, hebt viele Maschen ab und braucht sonst nur rechte und linke Maschen. Aber es strickt sich natürlich nicht so schnell wie rein glatt oder Rippen. Das hatte ich etwas unterschätzt, vor allem weil ich ja den Loop meiner Schwester zwei Mal stricken musste, da ist es dann schon etwas knapp geworden! Aber es ist sich ausgegangen, im Notfall hätte ich sonst halt den unfertigen Schal verschenkt und während der Tage bei meinen Eltern weitergestrickt...


Ich habe mit Nadeln der Stärke 4 gestrickt, was den Vorteil hat, dass der Schal sehr kompakt geworden ist und mit nur einer Höhe von 18 cm total super passt. Die Länge ist ca. 130 cm, das passt gerade gut um ihn zwei Mal herumzuwickeln.


Ach so ja, die Wolle! Das ist wieder eine Wolle aus dem Strickwerk, diesmal ungefärbte, sehr kuschlige reine Alpaka-Wolle. Auch sehr edel, muss ich gestehen und total passend zum Muster, finde ich! Verstrickt habe ich etwas mehr als 150 Gramm.


Schönes Wochenende euch! Ich werde jetzt mal an einem Strickstück für mich weitermachen, das hab ich mir verdient, nach so vielen Geschenk-Strickereien, finde ich ;-)

Dreieckstuch :: Dunkelbraun

1 Kommentar

Nicht nur meine Schwester, sondern auch meine Eltern wurden zu Weihnachten mit Accessoires beschenkt, die für einen warmen Hals sorgen. Heute zeige ich euch das Dreieckstuch, das ich für meine Mama gestrickt habe.


Gestrickt habe ich ein Tuch nach dem Ecken+Kanten-Strickmuster von Martina Behm, nach dem ich auch schon für mich ein kleines Tuch gestrickt habe, das ich sehr gerne trage. Dieses Tuch ist allerdings deutlich größer, ich hab gut 150 Gramm verstrickt.


Und zwar 150 Gramm von einer ungefärbten Wolle von deutschen Merino-Landschafen. Das ist die erste Wolle, die ich online bestellt habe, und zwar bei der Wollerei. Und ich bin sehr zufrieden damit - die Farbe ist ein schönes, sattes dunkelbraun mit einzelnen helleren Fäden drinnen - bekommen Schafe auch graue Haare ;-) - die Wolle angenehm, gut zu stricken, aber nicht superkuschelig. Zusätzlich hab ich zwei Stränge in naturweiß bestellt, auch die gefallen mir sehr gut und ich hab sie auch schon in Arbeit .. aber das wird noch ein bisschen dauern, bis ich euch da was zeigen kann.


Jetzt wünsche ich viele schöne Spaziergänge und Ausflüge mit wohlig warmem Hals! Viel Freude damit! Und euch einen schönen Abend!


Rosy Green-Loop :: hellgrau

Kommentare

Heute mache ich den Anfang mit dem ersten gestrickten Weihnachtsgeschenk. Für meine Schwester habe ich einen Loop-Schal gestrickt. Und zwar aus der weichsten und kuschligsten Merinowolle, die ich je in Händen hatte!


Dieses Luxusgarn ist von Rosy Green Wool, heißt Big Merino Hug, Farbe Nummer 062 Isar Kiesel, benötigt hab ich genau einen 100 Gramm-Strang. Die Wolle ist einfach wahnsinnig weich, total angenehm zu stricken und zu tragen und es ist eine faire Bio-Wolle, gesponnen und gefärbt nach GOTS-Richtlinien. Das macht es noch schöner! Auch schön ist, dass man diese Wolle in Wien kaufen kann, und zwar in dem tollen neuen Wollgeschäft Strickwerk, in dem es nur nachhaltige Wolle zu kaufen gibt. Darunter ungefärbte Alpaka-Wolle und supercoole Schurwolle aus Österreich von ganz kleinen Spinnereien - ein kleines Paradies!


Das Strickmuster ist das selbe, das ich für eines meiner ersten Strickstücke verwendet habe, und zwar aus dem Rowan Winter Warmers-Heft, alle Infos dazu hier! Allerdings musste ich einige Änderungen machen und den Loop gleich zwei Mal stricken. Beim ersten Mal war er nämlich viel zu weit und dadurch, dass die Wolle schwerer ist als die Alta Moda Alpaka meines Schals, war er auch zu kurz irgendwie. Also hab ich ihn nochmal gestrickt, mit weniger Maschen (90 an der Zahl) und länger, und am Ende hab ich ein kleines Rippbündchen gestrickt (statt nur glatt), da das eingerollte Ende mit dieser Wolle so dick und plump ausgeschaut hat. Aber mit diesen Änderungen - ein absolutes Lieblingsstück, das ich nur schweren Herzens verschenken konnte! Ach ja, das Bändchen hab ich aus einem farblich super passenden Lotta Jansdotter-Stoff genäht.


Aber meine Schwester hat sich sehr gefreut und den Loop gar nicht mehr abgelegt - darüber freue ich mich natürlich auch sehr! Und ich hatte ja ursprünglich zwei Stränge gekauft, aber nur einen benötigt, also konnte ich ihn umtauschen und hab nun einen Strang Big Merino Hug in dunkelrot für mich daheim! Mal schauen, vielleicht mach ich ja auch so einen Kuschel-Loop draus! :)


Unser Weihnachten

Kommentare
Erstmal möchte ich euch alles Gute, Glück und Gesundheit für 2014 wünschen! Habt ein tolles neues Jahr mit vielen schönen Erlebnissen, lieben Menschen, die euch begleiten und seid neugierig, was auf euch wartet! :)


Wir haben ein schönes Weihnachten zu dritt verbracht, an den Feiertagen und nach den Feiertagen feierten wir dann mit unseren Familien.

Unseren Christbaum hab ich in diesem Jahr aufgehängt! Nachdem der kleine Mann seeeehr neugierig ist, erschien mir das als die beste Lösung. Ich hab den Christbaum während des Vormittagsschläfchens geschmückt und als J aufgewacht ist, hat er ihn gleich mit einem freudigen "Hi!" und winken begrüßt! :)


Hier seht ihr die Bipyramiden-Kette in rot, von der ich euch hier erzählt hab.


Hier könnt ihr einen lustigen Blick auf unseren kleinen Speed-Krabbler werfen, hehe!


Unsere hübsche Krippe hat heuer Zuwachs durch einige Tiere bekommen, mit denen - da vom Kinde ausgeborgt - natürlich auch gespielt werden darf. Nett oder?




J und ich hatten jedenfalls einen gemütlichen Weihnachtstag und nach der Christvesper gabs ein stimmungsvolles Fest zu dritt, Punsch mit den Nachbarn auf der Terrasse und ja, das Knautschfotoalbum kommt gut an :)


In den nächsten Tagen werde ich euch ein paar selbst gestrickte Weihnachtsgeschenke zeigen! Also bis dann!!