FrauPauli :: Pauli :: Frotteepulli

Kommentare

Ich habs nun also endlich geschafft, eine FrauPauli für mich zu nähen und auch gleich gemeinsam mit meinem zweiten Raglanpulli zu fotografieren!


Der Hosenschnitt von Fritzi + Schnittreif ist wirklich super, allerdings hab ich die Hose zwei mal genäht. Die erste ist einfach ziemlich riesig geworden, also hab ich sie nochmal eine Größe kleiner genäht und auch so ist sie zwar schmal aber nachdem der Sweat doch recht nachgibt, immer noch nicht eng. Mit diesem zweiten Exemplar bin ich also sehr zufrieden und geh damit auch auf die Straße!


Die Taschen hinten hab ich mit dem beliebten orangen Ringelchenstoff gefüttert und auch die zusätzlich hinzugebastelte Tasche vorne. Ich finde es einfach unglaublich praktisch, vorne auch eine Tasche zu haben, daher dieses Extra. Da hab ich mal was Neues ausprobiert und ich bin sehr zufrieden! Nur würde ich das nächste Mal statt dem geringelten Jersey auch einen Sweat nehmen, da der Jersey doch sehr dünn ist für eine Taschenrückseite sozusagen. Ich hab von innen dann noch ein Vlies aufgebügelt, das verbessert das ganze etwas. Würde mir aber glaub ich mit Sweat noch besser gefallen.


Der Pulli ist aus wunderbarstem Nosh-Frottee entstanden, ich hab euch mein erstes Exemplar in der Farbe Ketchup ja schon gezeigt. Dieser hier ist graphite mit weißen Streifen, die Bündchen sind hellgrau und ich hab auch hier beim Pulli Eingrifftaschen hinzugefügt. Der Schnitt ist auch diesmal wieder aus der Ottobre Woman 5/2013, ebenso eine Nummer größer, als ich die Shirts für mich nach diesem Schnitt nähe. So passt ein Leiberl gut drunter und der Pulli sitzt echt bequem! Ich mag ihn wirklich total gern!  Und da finde ich es echt schade, dass es keine Frotteestoffe mehr von Nosh gibt, weil die Qualität ist spitze, der Stoff schaut nach vielen Wäschen noch wie neu aus und das Design ist so schön zeitlos und einfach zu kombinieren. Also, vielleicht kommen ja doch wieder mal Frottees von Nosh, ich würd mich freuen! :)


Für J hab ich aus den Sweat-Rest und einem zweiten Sweat-Reststück auch eine Pauli genäht. Das erste Exemlar wird gern getragen, und auch dieses hier mögen wir sehr gern!


Ich finde auch den Stoff-Mix sehr nett - vor allem, dass bei den Taschen das blitzblau hervorschaut! :)


Jetzt habt schon mal ein schönes Wochenende!!


Kommentare :

Friederike hat gesagt…

Sieht gut aus, beides. Vor allem die gebastelte Tasche an der Hose find ich optisch spitze.

Und du, ich wollt auch mal eben sagen, dass ich mich immer freu, wenn ein Beitrag von dir in meinem Feed-Reader erscheint. Du scheinst mit so viel Liebe und Begeisterung zu nähen, dass ich selber immer wieder Lust auf feine Stöffchen und Schnitte bekomme. Und du siehst so fröhlich aus auf den Fotos!

Liebe Grüße
Friederike

rupenene hat gesagt…

oh das Outfit sieht supergemütlich aus! glg Sarah

tigerundbaer hat gesagt…

Das sieht wirklich sehr gemütlich aus :)

Sag mal, sitzt die Pauli gut am Po? Auch beim Bewegen? Auf manchen Bildern im Netz sieht es aus, als würde sie gern vom Po rutschen - was sagt Deine Erfahrung? Ich würd die nämlich auch gern nähen :)

Liebe Grüße! Mareike