HipBag :: Jeans & Orange

Kommentare

Ihr wisst ja, dass ich Js Bodies ausschließlich nach dem gratis Schnittmuster von Frau Schnabelina, den Regenbogenbody, nähe. Auch den Sonnenhut hab ich nach ihrem Schnitt genäht und er wird heiß geliebt! Auf ihrem Blog gibt's viele weitere Anleitungen und Schnitte, die Rosi kostenlos zur Verfügung stellt, da findet ihr Kinderhosen, Pullis, Jacken, Taschen etc. Einfach großartig!

Aber ich muss sagen - mit ihrem neuesten Schnittmuster und Tutorial hat sich Rosi selbst übertroffen: Die HipBag ist so cool, bis ins letzte Detail durchdacht, individualisierbar z.B. mit verschiedenen Taschen-Varianten oder mit Paspel oder Schrägband umrundet und die Foto-Anleitung einfach nur genial! Ich bin total begeistert!


Diese HipBag habe ich mir also vor dem Urlaub genäht und nach dem Urlaub - also voll mit Sand, Staub und Salz von zwei Wochen Griechenland - fotografiert. Ich hab sie unterwegs eigentlich immer getragen und habe darin Geld, Stift, Taschentücher, Labello, Matchbox-Feuerwehr und -Bagger, Reisepass und andere wichtige Kleinigkeiten verstaut und hätte das Handy zu Beginn des Urlaubs keinen Wasserschaden erlitten, hätte es auch noch Platz gehabt! Vor 4 Jahren hab ich mir für den Urlaub ein kleines Täschchen genäht, in dem genau diese Dinge Platz fanden. Doch im letzten Urlaub hat sich gezeigt, dass es mit Kleinkind praktischer ist, wenn man die Hände frei hat für Kind tragen, Fährticket herzeigen und gleichzeitig ein Foto machen ;-) Also kam mit Rosis geniales Schnittmuster samt Anleitung gerade recht und ich habe es noch am Tag vor der Abreise in einem glücklicherweise sehr langen Mittagsschlaf genäht.


Den Hauptteil der Hüfttasche hab ich aus dem dunkelblauen Jeansstoff mit weißen Pünktchen genäht, den ich schon bei meiner Lässig-Hose vernäht habe. Die Paspeltasche hab ich aus dem orangen Mini Bizz-Stoff von Hamburger Liebe gemacht, teilweise damit und teilweise mit einem hellgrauen Lexikon-Patchworkstoff gefüttert.
 
Ich hab bei dem ganzen unglaublich viel gelernt: Das Nähen des versteckten Reisverschlusses in der Haupttasche (was gar nicht so schwierig ist und vor allem super erklärt und bebildert), die Paspeltasche etc.


Ich muss es nochmal sagen: Die HipBag ist so raffiniert gemacht! Man hat zwar nicht gerade wenige Schnitteile, aber das zahlt sich absolut aus, weil das Futter ist überall total sauber, es gibt keine sichtbaren Nahtzugaben etc.


Im großen Fach hab ich die zwei Kartenfächer gemacht, das hat sich als sehr praktisch erwiesen.


Nur beim Aufnähen der Rückseite hat´s irgendwo gehakt, da hat sich das im oberen Bereich so gezogen, als hätte ich den Teil falsch zugeschnitten? Keine Ahnung, aber mit Bügeln wurde es deutlich besser und beim Tragen und mit Inhalt sieht man es quasi nicht mehr. Meine Schwägerin hat dieses Problem allerdings so sehr beschäftigt, dass sie geträumt hat, dass Frau Schnabelina zu uns kommt und wir uns gemeinsam anschauen, was ich falsch gemacht hab! :)


Ich würde unglaublich gern noch weitere HipBags nähen, weil das Nähen einfach so viel Spaß gemacht hat. Aber eigentlich braucht man dann doch nicht so viele Exemplare... Wobei eine Big-Version wäre schon noch reizvoll und irgendwann braucht J sicher auch eine Kinderversion. Da freue mich also schon mal drauf!


Also nochmal zusammenfassend die Links:
Hier geht's zu den Schnittmustern der HipBag in drei verschiedenen Größen.
Und hier gibt's die gesammelten Postings zum Thema mit den einzelnen Postings zum Sew-Along, wo Rosi alle Arbeitsschritte bis ins kleinste Detail erklärt. Sie arbeitet auch gerade an einem eBook dazu, aber man kann sich derzeit auch wunderbar durch die einzelnen Posts klicken und mitnähen.

Meine absolute Empfehlung und ein riesengroßes Dankeschön an Frau Schnabelina!

Kommentare :

Rosi hat gesagt…

Toll geworden, Deine HipBag!

lg

Rosi

Fränzi hat gesagt…

Sieht total schön aus! Ich habe es mir auch schon runtergeladen das Schnittmuster, mit Tragetuch ist so eine Hipbag ja echt praktisch :)

Anonym hat gesagt…

Also ich finde, unterschiedliches Outfit der Mama verlangt nach unterschiedlichen Hipbags. Also ran an die Produktion.😉 lg B

chrisTINA hat gesagt…

ist super fesch geworden, deine hipbag.
ich schlage serienproduktion für den verein vor, anstatt der faden schwarzen plastikdinger ;)
glg christina