Toilettetasche :: Segelboote

Kommentare

Ich wollte mir schon längere Zeit eine neue Kosmetik- und Toilettetasche nähen, da bei meiner bisherigen Tasche, der Türkisen, leider leider der Zipp kaputt geworden ist. Und ich habs einfach noch nicht geschafft, ihn auszutauschen, weil das eine so mühsame Arbeit ist. Außerdem hätte ich gerne auch ein größeres Täschchen, je nach Reiseziel und -dauer!


Also hab ich mir eine ziemlich praktische Tasche im Lunchbag-Style genäht. Dabei wird der Beutel verschlossen, indem man den Klettverschluss zusammenrollt, so weit, wie es der Inhalt zulässt! Anleitungen dazu findet man im Netz viele, eine gibts z.B. hier bei Farbenmix. Meine Stoffe hab ich jeweils 30 x 35 cm zugeschnitten.

Ich habe noch eine Schlaufe hinzugefügt, da ich es praktisch finde, in fremden Bädern oder Duschen meine Sachen aufhängen zu können und nicht ins Nasse stellen zu müssen.


Vernäht habe ich einen wunderschönen Segelboot-Stoff, den ich erstmals bei Frau Herzekleid gesehen habe, sie hat eine Hose für ihren hinreissenden Sohn draus gemacht! Ich hab noch was übrig und auch ein Stück für meinen hinreissenden Sohn geplant, mal schauen... Innen habe ich orangefarbenen weichen Cord verwendet. Der Klettverschluss ist auch orange - das passt zwar außen nicht so perfekt dazu und hat damit zu tun, dass beim Einkauf die Tasche eigentlich aus einem anderen Stoff geplant gewesen wäre... aber ich finde ihn trotzdem passend und die Tasche ziemlich cool!


Kommentare :

PamyLotta hat gesagt…

total schön.... genau solch einen Badebeutel hab ich mir übrigens unlängst auch genäht.

LG
Pamy

Eva Leisure hat gesagt…

Cool geworden, die Idee mit dem durchgehenden Klett ist gut. Das mit dem Aufhänger ist definitiv so. Vor allem beim Campen, wo ja selbst meist die "nasse" Abstellfläche fehlt, unerlässlich.
Absolut, der orange Klett außen stört nicht, die Boote sind ja bunt...