Hose :: Anguru

Kommentare

Ich hab vorgestern Abend wieder was (für mich) genäht - eine Hose namens Anguru. Der Schnitt dafür ist vom Kleinformat und kann hier erworben werden. Allerdings hab ich die Hose gekürzt, ich wollte sie in Knielänge, also hab ich einfach oben ein Stück abgeschnitten. Außerdem hab ich die beiden Modelle - das aus Webstoff und das aus Jersey - kombiniert sozusagen. Also ich hab einen ganz feinen Webstoff in dunkelblau mit goldenen Minipunkten drauf verwendet - den hatte ich schon daheim und er schien mir für einen Test ganz gut geeignet - und oben und bei den Beinen einen Jerseybund drangenäht.


Mit dem Aussehen und der Passform bin ich sehr zufrieden, sie trägt sich total gemütlich, ist fast so luftig wie ein Rock aber Spielplatz-tauglicher ;-) Nur bei den Beinbündchen muss ich noch was machen, die rutschen nämlich runter...


Besonders cool und praktisch finde ich die Taschen. Zum ersten Mal in meinem Leben hab ich Hüftpassentaschen genäht und dank Fotoanleitung sind sie auf Anhieb sehr gut gelungen und ich bin überrascht, wie einfach sowas geht! :)


Ja und wie gut die Nähte halten und das Bund sitzt, wurde auch schon getestet, von einem kleinen Mann, der sich an der Hose hoch zieht! :)

Kommentare :

Knutselzwerg hat gesagt…

Hi,
das sieht wirklich schick aus! Und für eine Mama total praktisch, denn im kurzen Rock hinter dem Kind her ist manchmal echt blöde, oder?
Süß ist dein kleiner Mann!
Lg Knustelzwerg

*lini* hat gesagt…

Sehr cooler Schnitt, die Hose ist ein Knaller! Toll umgesetzt! Wirklich - besser als ein Rock, aber ebenso fluffig, klasse Idee. Den Schnitt werde ich mir merken - danke für`s Zeigen!
Viele Grüße, *lini*

mme ulma hat gesagt…

nicht ganz gleich, aber doch SEHR ähnlich. meine schnittlos sozusagen; seit vorgestern hab ich sie und hätt ich sie schon früher gehabt, hätt ich wohl den ganzen sommer keine andere getragen. der stoff, den du verwendet hast, gefällt mir sehr.
herzlich grüßt aus der namenlosen, jedoch sehr anguruig aussehenden hose
ulma