Rosenbillet

Kommentare

Gestern waren wir auf einer Hochzeit und ich hab für das Brautpaar ein Billet gebastelt. Aus Häkelrosen, wie ich sie schon für den Polterer meiner Schwägerin gehäkelt hatte - diesmal allerdings aus dünnerem Garn (Rowan siena 4 ply wie bei der Muttertagsblume) und mit Blättern. Hier gehts nochmal zur Anleitung von Rosen und Blättern.


Ich habe an jede Rose erstmal zwei Blätter drangenäht und dann die Rosen etwas überlappend zusammen- und auf das grün-cremeweiß-getupfte Papier genäht. Und dann das Papier auf das Billet geklebt.

Daneben hab ich auf ein grünes Klebeband mit meinem neuen Mini Label Maker "Alles Liebe" draufgeschrieben. Ich fand diese Dinger immer schon sehr cool und hab mich daher sehr gefreut, dass ich sie bei Pipilonia, einem irrsinnig coolen Geschäft mit den ärgsten Scrapbooking-Utensilien, wahnsinnig vielen, tollen Papieren, Masking Tapes, Buchbinde-Zubehör. Kleber, Stempel etc., bekommen hab. Das getupfte Papier ist auch von dort.

Und ich irgendwie ganz überrascht, dass das Billet doch nicht so kitschig geworden ist, wie anfangs beim Häleln der Rosen befürchtet. ;)

Dem Brautpaar jedenfalls nochmal die bestten Wünsche für die Zukunft und herzlichen Dank für das tolle Fest!

Kommentare :

draxi hat gesagt…

Ist toll geworden! Eine super Inspiration und Alternative zu den gekauften Bilets ;)

frau kreativberg hat gesagt…

Wundervoll die Karte - da tät ich gleich nochmal heiraten ;-)
Alles Liebe. maria