Seidentüchlein

Kommentare

J hatte vor kurzem einen ziemlichen Schnupfen, da hab ich ihn leider angesteckt, weil mich hatte es auch ziemlich erwischt. Und da man als Mama nicht einfach mal 2 Tage im Bett bleiben kann, hab ich die Verkühlung fast ein Monat mit mir herumgeschleppt. Aber jetzt bin ich wieder fit und das bleibt hoffentlich auch so!

Jedenfalls hat die tolle Hebamme unserer Stillgruppe empfohlen, ihm ein türkises Seidentüchlein um den Hals zu binden und Tag und Nacht drauf zu lassen. Das türkis ist angelehnt an die indische Farbenlehre, wonach sich türkis positiv auf den Bereich Hals, Nase, Rachen auswirkt. Und da die Hebamme weiß, dass ich nähen kann, hat sie gemeint, dass ich gleich ein paar Tücher mehr nähen könnte, denn es möchten sicher auch einige andere Mütter eins haben.

Also hab ich einen Meter wunderbar weiche, kuschelige Musseline-Seide erstanden und 6 Halstüchlein draus genäht. Ich sag´s euch, das war gar nicht so einfach. Zuerst wollte ich sie mit der Nähmaschine mit dem speziellen Füßchen rollieren. Die Seide ist jedoch so fluffig, dass das nicht gut funktioniert hat. Dann hab ich´s mit einfachem Zick-Zack-Stich probiert - auch nicht so berauschend schön. Aber dann hat mir meine Schwägerin eine Technik empfohlen, mit der es schließlich ziemlich schön geworden ist, es war aber auch echt viel Arbeit. Und zwar habe ich zuerst ca. 1 cm umgebogen und knapp an der Kante abgesteppt. Dann den überstehenden Stoff der Naht entlang abgeschnitten, die Naht eingeschlagen und nochmal abgesteppt. Alles klar? Also viel Arbeit, aber da die Tücher ja nicht alle für den Eigengebrauch waren, musste es einfach schön werden!


Das Halsweh wurde besser, J´s Doppelkinn (keine Sorge, ich liebe es eh sehr ;-) ist dezent versteckt und die Tücher sind in der Stillgruppe total beliebt, sodass ich jetzt noch weitere produzieren muss. Ich werde also nochmal 1,5 Meter Seide kaufen, da gehen sich 9 Tüchlein in der Größe 45 x 45 cm aus. Und dann werde ich mich wieder an die fummelige Arbeit wagen. ;)

Kommentare :

Needle little Balance hat gesagt…

Sehr süß! Und das türkis passt doch auch ganz wunderbar ins 19nullsieben´sche Farbkonzept, oder? ;)

Könntest Du-falls Du noch ein paar Tüchlein nähst- bitte ein Foto machen, wie Du den Rand nähst? So ganz kann ich mir das nämlich nicht vorstellen.

LG aus dem verschneiten Süden!

Anonym hat gesagt…

Ahhh, ich bin wie immer begeistert!! Sehr schoen.
Deine Hebamme scheint ein richtiger Gluecksgriff zu sein. Hoff ich find bis ende Maerz auch noch solch ein Goldstueck.
Lg und vielen Dank fuer den Windelreport :-)
Christina

Das Fräulein tüdelt hat gesagt…

Oh, das ist aber schlau. Werde ich mir merken! Ich schließe mich needle little balance an. Ein paar Fotos wären spitze :)

Liebste Grüße, Anni

amberlight hat gesagt…

Da hast du dir aber eine Arbeit gemacht und auch ich beantrage ein Seidentuchrandnäh-Tutorial, denn deine Variante sieht sehr professionell aus und euer kleiner Mann extrem knuffig. Sehr schade, dass es mich diesen Dezember nicht nicht nach Wien zieht ...

Exil-Rheinländerin hat gesagt…

Das Tüchlein steht deinem kleinen Wunder ganz ausgezeichnet. :-) Wieso das mit dem Rollsaum und der Seide tricky war, kann ich mir gut vorstellen. Ich finde den Rollsaumfuß schon mit stabilem Stoff ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber mit Seide?! Die Tücher sind auf jeden Fall sehr schön geworden! :-) Viel Erfolg für die nächsten. ;-)

Liebe Grüße und gute Nacht,
Steffi