Zum Kuscheln

Kommentare
Eigentlich wollte ich ja ein paar kunterbunte Kuschel- und Spuckwindeln kaufen, damit man sie nicht mit den Wickelwindeln verwechseln kann... Aber ich wurde nicht wirklich fündig und daher hab ich beim Ikea zwei Doppelpacks Kuschelwindeln gekauft, da war jeweils eine weiße dabei und jeweils eine gemusterte Windel in der Größe 80 x 80 dabei. Und die Weißen hab ich nun mit Applikationen verschönert - schauts mal:


Einmal gibts Blütenblätter in rot, orange und türkis - nach der Idee aus dem Buch The Practical Guide to Patchwork von Elizabeth Harmann. Ich hab mit diesem Muster schon einen Polster genäht und ein Geschirrhangerl und gerade das Geschirrhangerl wurde sicher schon 30 Mal gewaschen und schaut noch immer super aus.


Ach, ich finde das Tuch einfach so schön, so farbenfroh, so leuchtend bunt .. das macht sicher viel gute Laune an grauen Herbst- und Wintertagen!


Und die zweite Stoffwindel hab ich mit einer kleinen Elefantenfamilie verziert.


Die Elefanten hab ich von den großartigen Elephants-Stoffen von Umbrella Prints abgeschaut, also ähnlich nachgezeichnet und vergößert, die Ohren extra drauf appliziert und dann den ganzen Elefanten auf die Windel appliziert. Und als Schwanzerl hab ich eine Baumwollkordel mitgenäht. Da hab ich wieder mal festgestellt, dass es nicht nur superschön ist, wenn Schwägerin und Schwager nebenan wohnen, sondern auch sehr praktisch. Denn meine Schwägerin hatte zufällig ein Restchen Kordel in dunkelblau für mich, ich hatte nur das graue Band daheim. Und auf ihr Anraten hin hab ich noch das Elefantenbaby dazu gemacht und das Herz, da war ich mir nicht sicher, ob das nicht zu kitschig ist! Aber sie war dafür und jetzt finde ich es soo lieb! :)




Sollte unser kleines Menschlein mal Bauchweh haben - was wir natürlich nicht wollen, wo wir aber sicher durch müssen - gibts ein Dinkelkissen. Auf der einen Seite ist es aus dem flauschigen Teddyplüsch ...


... und auf der anderen Seite aus einem netten Herz-Stoff, den ich mal im Stoffsalon bei den Resteln fand.


Ich hab das Kissen mit ca. 150 g Dinkelkernen gefüllt. Das Prinzip ist das selbe wie bei den Kirschkernen - einfach im Backofen in Alufolie gewickelt sanft erwärmen oder am Heizkörper lagern. Ein Kirschkernkissen hab ich ja auch schon seit einiger Zeit selbst im Einsatz und das Baby darf sich´s natürlich auch ausborgen ... und zwar hab ich das damals mit Maria vom Kreativberg getauscht.



Und dann hab ich noch zwei Spucktücher in Nierenform genäht. Aus den Handtuch-Resten der Wickelauflagen - für die gute Saugkraft - und Jerseys.


Das petrolfarbene Handtuch hat ein Reststück hellblauen Jersey als bekommen und das grüne Handtuch hab ich mit dem kunterbunten Regenbogenringelstoff, den ich hier schon mal vernäht habe, kombiniert. Ach, so schön fröhlich schaut das aus!


Und auf die Frotteeseite des grünen Handtuchs hab ich noch ein Regenbogen-Herz draufgenäht, um die komische Stickerei zu überdecken!


Habt einen guten Start in die neue sonnig-herbstliche Woche!

Kommentare :

ahkadabra hat gesagt…

Die sehen sehr süß aus! Aber viel Arbeit für eine Stoffwindel, oder?
Falls du noch Bedarf an bunten Windeln haben solltest:
ich hatte diese hier (www.kuscheli.at) für meine Kids und nicht nur, dass es sie in sehr schönen Farben gibt, sie sind auch noch viel kuscheliger als jede andere Stoffwindel, die ich kenne.
lg
Anja

Theresa hat gesagt…

Superschöne Sachen, gefallen mir total gut!

Liebe Grüße
Theresa

Martina hat gesagt…

Waaaaah die Elefanten-Windel ist ja sooooo süß!!! <3

http://lausemia.blogspot.de/ hat gesagt…

Ich bin sehr verliebt in die Elefanten.

Herzlich,Mia

sany hat gesagt…

Hallo!
Wunderschöne Sachen hast Du für Euer Baby genäht!
Gingen die Applikationen gut auf den Windeln? Ich stelle mir vor, dass sich das ganz schön verziehen kann, weil die Windeln doch recht dünn sind.

Viele liebe Grüße
sany