Gestricktes

1 Kommentar
Heute gibts mal einen gesammelten Strick-Post! Diese dunkelroten Spiralsocken habe ich vor kurzem fertig gestellt. Vor fast einem Jahr hab ich ja schon mal welche für M und für mich in diesem coolen Muster gestrickt, erinnert ihr euch? Und jetzt ist eben ein neues Paar für mich enstanden .. warme Füße sind schließlich wichtig in nächster Zeit!

Meine Füße sehe ich im Stehen ja schon länger nicht mehr, aber ein nettes Foto mit Bauch und Socken hab ich trotzdem geschafft! ;)


Und eine kleine Haube hab ich auch gestrickt - in total schönen dunkelblauen und hellgrauen Blockstreifen. Aus superfeiner Merinowolle (Cool Wool Baby von Lana Grossa), mit 3er Nadeln gestrickt, nach einer Anleitung aus einem Schachenmayr-Heft. Sollte dann mit ungefähr 4, 5 Monaten passen, mein Neffe schaut jedenfalls superlieb damit aus!


Und nachdem unser kleines Menschlein nun erstmal genug Gestricktes haben dürfte - wobei da schon noch einige Wollkäuel und Anleitungen warten würden - hab ich noch was für mich in Angriff genommen: ein Paar Stulpen.


Und zwar hab ich ein Knäuel feine Sockenwolle aus Österreichs (laut Verkäuferin) letzter Wollgarnspinnerei erstanden, und zwar von Ferner Wolle aus Tamsweg im Lungau. Es handelt sich dabei um ein Streichgarn - was man nicht alles lernt ;) - in einem schönen Farbverlauf von hell- und dunkelgrau bis zu dunkelrot, fast brombeerlila. Allerdings ist es ziemlich gewöhnungsbedürftig in der Verarbeitung, die Unebenheiten in der Fadenstärke machen das Stricken nicht gerade leicht, man darf auch nicht zu fest stricken .. und so hab ich gerade am Anfang ein paar Unregelmäßigkeiten und kleine Schlaufen drinnen. Mal schauen, vielleicht kann ich da ja noch ein bisschen was ins Innere meiner Stulpen ziehen. Womit ich auch nicht wirklich glücklich bin ist die plötzliche Farbänderung von dunkelrot auf hellgrau - da war ein Knoten in der Wolle, also drangestückelt, wo der Farbverlauf eben nicht harmonisch weitergeführt wurde sondern ziemlich sehr hart ist. Hmhmmmm.


Mal schauen, wie ich mich mit dieser Wolle noch anfreunde - die greift sich aber jedenfalls sehr angenehm an für Stulpen und dass sie aus Tamsweg kommt, mag ich auch. Ach ja, gekauft habe ich sie in der Wollmeile und das hübsche Muster der Stulpen habe ich von der Besitzerin dieses feinen Wollgeschäfts geschenkt bekommen - es ist eine Mischung aus Krausrippe, glatt und Wirbelmuster!

1 Kommentar :

Halitha hat gesagt…

wunderbar! diese ringelsocken sind ja sopraktisch, weil man sich die ferse und die fußspitze beim stricken sparen kann, nicht?
schön sehen die aus (auch wenn du sie ja eher nur beim vorbeugen bestaunen kannst :))

auf die stulpen bin ich gespannt :)

liebste grüße

halitha