Der erste Strampler

Kommentare

Oh ihr Lieben, ich bin ganz hin und weg! Ich habe einen Strampelanzug genäht - der wahrscheinlich das erste Gewand sein wird, das unser Baby anhaben wird! So aufregend und berührend .. ich weiß gar nicht, wie oft ich in den letzten Tagen den Stramper immer wieder in die Hand genommen und bestaunt habe.... :)

Nach einem Ottobre-Schnittmuster (1/2012) habe ich den entzückenden Anzug in Größe 50 genäht. Denn die Ottobre-Sachen sind ja immer eher groß geschnitten, also hab ich diesmal Größe 50 ausgewählt. Diese minikleine Größe gibts bei den wenigsten Ottobre-Schnittmuster für Babies, die meisten fangen bei 56 an. Ich hab den Strampelanzug aber nicht gefüttert, so wie´s in der Anleitung steht. Ich denk mir, dass er für drinnen an nicht zu kalten Tagen so passt und wenn´s zu kühl ist, gibts einen Body drunter oder es wird sowieso am Lammfell liegen und in eine Decke eingekuschelt!

Der Stoff ist ein etwas dickerer Campan Streifenjersey von Hilco in rot-weiß. Kombiniert habe ich mit einem Bündchen aus türkisem Jersey - ich liebe diese Kombination. Außerdem gibts neben dem Namensband auch zwei weiß-türkise Webbändchen, die den Strampler schmücken.


Der Strampler ist glaub ich sehr praktisch, da er sich vollständig öffnen lässt - da legt man das kleine Menschlein einfach nur hinein, fädelt die Füßchen ein und klipst alles wieder zu. Und ein dicker Windelpopo sollte auch Platz haben!


Das Größenetikett habe ich diesmal nicht gestempelt sondern ich hab mit der Nähmaschine die Größe auf den türkisen Jersey geschrieben und das Rechteck ann hinten rein genäht.


Die Fußsohlen hab ich auch aus dem türkisen Stoff gemacht, finde ich ganz witzig so! Geschlossen wird der Strampler diesmal nicht mit Kam Snaps sondern mit Prym-Jersey-Druckknöpfen. Die gehen nämlich etwas leichter auf und zu als die Kam Snaps und das ist beim ersten Outfit ja wahrscheinlich ganz praktisch. Ich liebe diesen Strampelanzug jedenfalls und es sind bereits weitere in Arbeit bzw. in Planung! :)


Ja und dann gibts da noch eine besondere Haube. Diese passend dunkelrote Haube hab ich von meiner Schwägerin zum Geburtstag geschenkt bekommen. Gestrickt wurde sie eigentlich für meinen Neffen, allerdings hat sie sie ihm erst die Tage aunprobiert und musste feststellen, dass sie leider schon zu klein geworden ist. Also hat sie der kleine Mann nie getragen - eine Ehre, die nun unserem Baby zukommen wird!


Ich habe diese Alladin-Haube ja auch schon gestrickt, einmal etwas größer als diese rote in grün-rot-geringelt und einmal noch ein bisschen größer in grau (die kennt ihr noch gar nicht, aber da möchte ich noch Söckchen dazu stricken und euch dann beides gemeinsam zeigen...), nach einem Muster von Drops.

Ohne meine Schwägerin würde ich mir viele meiner Strickprojekte nie und nimmer zutrauen. Diese Haube ist eines davon, aber auch an die Jäckchen, die kleinen Schühchen uvm. würde ich mich ohne ihre Inspiration und ihre Hilfe und Unterstützung nicht so ohne weiteres rantrauen! Und dann gibts da noch so manche Bloggerinnen, die wunderbare Stricksachen zaubern, die mir immer wieder Lust auf neue Strickprojekte machen! Ein großes Dankeschön mal hier an euch!! :)

Kommentare :

Kleines Nähkästchen hat gesagt…

Ist der süß,
da bekomm ich auch gleich los für meinen wachsenden Bauch etwas zu zaubern :-)
LG Steffi

frau kreativberg hat gesagt…

Wie wunderhübsch dieser Strampler ist - und so ein kleines Stück in Händen zu halten ist einfach ein ganz besonders Gefühl, nicht? Ich hab jetzt mal die Schachtel mit den Babysachen durchgesehen und muss sagen, ich bin immer wieder auf's Neue erstaunt, WIE klein so ein kleines Wunder doch ist am Anfang... wahnsinn :)
Alles Liebe - und weiterhin viel Freude beim Werkeln! maria

Steffi hat gesagt…

Ich find den Strampler auch wunderschön! Und gerate ins Wanken - nachdem ich nämlich vor ein paar Tagen die Babysachen meiner Tochter rausgesucht und festgestellt habe, dass bis Größe 62 eigentlich wirklich genug Gewand vorhanden ist, hatte ich beschlossen, nichts kleines mehr zu nähen. Aber wenn ich den Strampler so sehe.... zumal die meisten Babysachen, die wir haben, nicht wirklich soo schön sind (Geschenke)... aber ihren Zweck erfüllen sie und lange passen sie eh nicht... naja, vielleicht näh ich so einen Anzug in einer größeren Größe... ;-)
LG Steffi
P.S.: Ich glaube auch, mit Body drunter und im schlimmsten Fall Strumpfhose ist der Strampler sicher warm genug.
P.P.S: Rot und Türkis find ich auch immer wieder super!

sylvia hat gesagt…

Der ist wirklich toll geworden!

Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich vor der Geburt meiner beiden Jungs jeweils die kleinen Bodys usw... immer wieder in die Hand nehmen musste - es half mir mir vorstellen zu können, dass wirklich bald ein Baby im Hause sein würde! Und wie schnell habe ich die kleinen Sachen ganz wehmütig wieder ausräumen müssen ;) Die Zeit verfliegt + die kleinen werden (zu)schnell gross!

LG Sylvia

amberlight hat gesagt…

Sogar mit klitzekleinen Füßchen dran ... ich freu mich jetzt schon auf die kleinen Händchen-Bilder in deinem Blog. :-)

Anonym hat gesagt…

Ganz wundervoll.
Dein Baby wird wahrscheinlich nur schlafen und süß träumen, bei diesen liebevoll, kuschelig genähten Sachen. Das hast du wieder mal toll gemacht!
Großer Fan, love and peace
Susanne

Valrike hat gesagt…

Ui, der sieht toll aus. Wirkt nicht einfach zu nähen und scheint super gut gelungen zu sein. Klasse.
Und wenn es dann noch das erste Klamöttchen für den Nachwuchs sein soll, muss das ein herrliches Gefühl sein. :)

Michaela hat gesagt…

Dieser Strampler ist wirklich wunderschoen - habe mir sofort das passende Ottobre Heft gekauft, aber leider gab es nur noch eine Hollaendisch Ausgabe. Hast Du vielleicht noch die Deutsche Anleitung und kontest sie mir schicken? Waere sehr dankbar!!
art1felinuchaf@gmail.com