Babyquilt für J.

Kommentare


Eine liebe Freundin hat vor kurzem ihre zweite Tochter bekommen. Für die kleine J. hab ich einen Babyquilt genäht, mit der Idee und Inspiration von diesem Ingrid-Quilt von Spotted Stones. Schon als ich ihn zum ersten Mal gesehen habe, wusste ich, dass ich so einen Quilt unbedingt mal nähen muss. Und nachdem ich mir sicher war, dass diese Art von Quilt meiner Freundin gefällt, hab ich ihn für ihre Tochter genäht. Also eigentlich war´s ja ein Überraschungsbaby und ich finde, dass der Quilt auch für einen Jungen gepasst hätte!


Das Prinzip dieses Quilts ist, dass die bunten Ecken in der Mitte von Stoffen in drei verschiedenen Schattierungen/Ton-Abstufungen umrahmt sind. Da ich nicht solche beige-Töne bekommen habe, hab ich einen warmweißen Stoff, einen cremefarbenen und einen hellgelben Stoff genommen. Während des Nähens war ich nicht ganz sicher, ob die Abstufungen deutlich genug sind - aber mit dem Vlies drunter bin ich mit dem fertigen Ergebnis sehr glücklich. Vor allem in natura sind die Schattierungen gut zu erkennen.


Es hat wirklich viel Spaß gemacht, die 16 Quadrate (à 24 x 24 cm) zu nähen, schöne bunten Stoffe zusammenzustellen, neue Kombinationen zu finden und einfach aus dem vollen Stoffregal zu schöpfen, ohne einen Stoff doppelt zu nehmen... Luxus pur! Und für J. und ihre Schwester gibts viel zu schauen und zu entdecken!


Gequiltet habe ich den ca. 90 x 90 cm großen Babyquilt in Längsstreifen, jeweils links und rechts der Naht rund um die einzelnen Quadrate.


Die Rückseite ist - wie ihr es von mir schon kennt - aus türkisem Flanell, wieder mit einer Kapuze, diesmal aus einem so schön passenden Anna Maria Horner-Flanell.


Und das Bindung habe ich diesmal zum ersten mal aus vielen verschiedenen Stoffen gemacht. Irgendwie hat mich das bei diesem Quilt sehr angelacht, das mal auszprobieren und ich finde es sehr gelungen. Gerade weil die Decke viele helle Uni-Stoffe hat passt das gut, denke ich.


Ich hab gehört, dass der Babyquilt total gut zu J. passt und sie nur mehr darin eingekuschelt wird! Es ist sehr berührend, solch ein schönes Feedback zu bekommen. Zu sehen, wie sehr die Dinge, die man in vielen Stunden und mit viel Herzblut näht - es tut jedes Mal ein bisschen weh, sich von solch einem Herzensding zu trennen :) - geschätzt werden. Danke!


Noch ein kleiner praktischer Nachsatz: Ich wasche (natürlich mit ökologischem Waschmittel) alle meine Stoffe gleich nach dem Kaufen, erst dann wandern sie ins Stoff-Regal. Und dann wasche ich den fertigen Quilt nochmal in der Maschine bei 40 Grad - damit die Reste vom Klebespray rausgehen und vor allem auch damit ich sehe, ob sich eh nichts auflöst oder so. Erst dann wird der Quilt verschenkt und ist sofort einsatzbereit!

Kommentare :

Mami Made It hat gesagt…

Gefällt mir wahnsinnig gut! Einfach toll!

Steffi hat gesagt…

Wunderschön! Und ich finde, DU bist echt wahnsinnig fleißig!
LG, Steffi

http://www.kreativberg.com hat gesagt…

Wunderbar - so schön, ein so liebevolles Stück Handarbeit zu haben, in das ein kleines Wunder gewickelt werden kann! Alles Liebe, du Quiltkünstlerin!!! maria