Dreiecks-Kette

Keine Kommentare

Ich freu mich, dass ihr schon gespannt seid, wie der :: kalt & warm :: Mini-Quilt wird! Ich bin nämlich auch schon seeehr neugierig! Wenn ich mit einem Quilt beginne, ist es immer spannend, wie die fertige Decke ausschauen wird. Ich hab eine Idee im Kopf, ein Foto im Web oder einem Buch gefunden, an dem ich mich orientiere .. aber mit meinen Stoffen, meinen Farben und Farbkombinationen, dem Gequilte .. wirds dann natürlich immer anders als Idee oder Foto. Und ein bisschen Überraschung ist auch dabei, weil ich mir das nicht immer ganz genau vorstellen kann, wie die Farben, Formen, Größe etc. wirkt. Und bei diesem kleinen Quilt ist die Spannung noch größer, weil das einfach sooo viele Farben und Muster sind, viele Dreiecke, die mit System zu einem Muster zusammengenäht werden .. und da bin ich eben gespannt, ob das aufgeht.

Die Quadrate sind nun zu Dreiecken geschnitten und ich hab auch schon je ein warmes und ein kaltes Dreieck zusammengenäht. Ohne Faden abschneiden .. damit so eine schöne Dreiecks-Kette entsteht, schaut wie eine Wimpelkette aus. So schön! Die Kräftigkeit der Farben der Stoffe wirkt allerdings recht gedämpft, da hier ja nur die Rückseiten der Stoffe zu sehen sind.


Nächster Schritt ist nun, die - mittlerweile - Quadrate auseinanderzuschneiden, zu Bügeln und genau zurechtzuschneiden. Zu 64 gleich großen, rechtwinkligen Quadraten. Dann werde ich das ganze zu einem schönen großen Quadrat zusammenlegen und Reihe für Reihe zusammennähen. Es sollen ein Mini-Quilt von 8 x 8 Quadraten werden.

Keine Kommentare :

Mini-Quilt :: warm & kalt ::

Kommentare


Aus diesen beiden Stoffhäufchen entsteht ein Mini-Quilt in kalten und warmen Farbtönen. Am warmen Stapel liegen gelb, orange, rot und rosa/pink und am kalten Stapel gibts türkis, blau, grün und kühles grau. Die 10 x 10 cm großen Quadrate werde ich noch zu Dreiecken schneiden und dann soll ein kleiner Quilt entstehen, der so ähnlich aussieht wie dieser hier von Jeni von In Color Order.

Diesen Blog kann ich euch überhaupt empfehlen: Regelmäßig gibts ihre Favorites, eine Zusammenstellung von oft sehr tollen Quilts und Genähtem und Jeni macht auch ganz tolle Quilts. Und einen süßen Hasen hat sie auch .. der erinnert mich so an Ricky, unser Zwergkaninchen, als wir Kinder waren. Obwohl ich gelb nicht sooo mag, aber ist diese Decke nicht wundervoll? Und das hier wär irgendwie die Fortsetzung von dem kalt & warm-Prinzip: hell und dunkel. Aber ich glaube, dafür müsste mein Stoff-Vorrat noch größer sein, als er ohnehin schon ist. Also lass ich das wohl mal lieber.... Vorerst. Mhm.

Jetzt bin ich mal gespannt, ob der Mini-Quilt so wird, wie ich mir das vorstelle. So fröhlich, sommerlich, flohmarkt-mäßig, kunterbunt und doch mit System... Ich halte euch am Laufenden! :)

Osternestchen

Kommentare

Für meine Family hab ich heuer voll liebe Osternestchen genäht. Die Anleitung hab ich von A Spoon Ful of Sugar. Für die großen Stoffkörbchen (Durchmesser ca. 13 cm) hab ich einen Dessertteller als Kreis-Vorlage genommen und für die Kleinen (Durchmesser ca, 9 cm) so eine Müsli-Schüssel.



Für Schwester, Mama und Papa gibts jeweils ein Set ... öhm und für uns auch. Als Außenseite - kann aber auch die Innenseite werden, da die Schüsselchen ja wendbar sind - hab ich weißes bzw. graues Leinen verwendet, innen einen Patchworkstoff und ebenso als Schrägband. Da hab ich die Reste von meinen Quilt-Bindings verwendet, weil man da ja nicht so lange Streifen braucht...

Die beiden da oben  - außen grau, innen rot-weiß - hab ich für unsren Couchtisch gemacht. Superpraktisch, wenns mal Süßigkeiten gibt, kann man die Papierln in den kleinen Stoffkorb geben. Hihi! Ich finde sie nett jedenfalls für Süßigkeiten, Nüsse und sonstiges Kleinzeug. Ich glaub, sie sind ganz vielseitig in der Verwendung. Gewaschen werden können sie natürlich auch!


Für Mama:


Dieses Set hier ist für Papa:


Und dieses mit den Oktopussen für meine Schwester:


Und so schauten sie gefüllt aus. Wobei ich dazusagen muss, dass die Füllung nur fürs Foto so üppig ausviel. In Wirklichkeit gab´s nur 100g Schoko pro Person, das ist unsere Abmachung und jedesmal jammert jede/r von uns, wie wenig denn 100g sind. Beim Verschenken wohlgemerkt, denn wenn man dann 300g Süßigkeiten hat und zusätzlich die von der Oma, dann reichts eh wieder mal für länger! :)




Schöne Feiertage noch!

Pimp my Body ;)

Kommentare

Im Jänner hab ich euch ja meine neuesten selbst geschnitzten Stempel gezeigt. Da war auch die superliebe Eule dabei, die ich ganz oft auf einen neuen, weißen Body für Felicitas, die Tochter meiner Freundin, gestempelt habe! Ich finds total cool, dass die Eule da so unregelmäßig drauf verteilt ist und ich glaub, dass das kleine Mädel ur lieb drin aussehen wird! Auch wenn sie bis zu Größe 74 noch etwas wachsen muss. Aber jetzt trägt sie schon 62, also passt ihr dieser Body (wie hier von H&M aus Bio-Baumwolle) dann im Sommer. Perfekt, oder?


Von vorne...


.. und von hinten!


Viel Freude damit!

Von Hasen, Hühnern und Schneeglöckerln

Keine Kommentare
Zuerst gibts heute mal ein paar Fotos von unserem gestrigen Klettertag. Wir haben extra die Kamera mitgenommen, um die wunderschön hellgrünen, frischen Blätter der Buchen zu fotografieren. Dieser Buchenwald ist einfach sooo toll!



Blühender Klee!


Das Ziel unseres Spaziergangs :)


Und hier noch ein paar zarte, weiße Blüten ... von einem mir unbekannten Strauch.


Und dann möchte ich euch heut unsere österliche Deko zeigen. Da gehts um Hasen, Hühner, Küken und Schneeglöckerln. Hier mal mein "Deko-Eck" im Wohnzimmer, das ich euch zu Weihnachten auch schon gezeigt hab.


Unter dem Glassturz sitzt unser Hase. Eine Freundin hat mich letztes Jahr sehr entsetzt gefragt, ob der denn echt (sie meinte ausgestopft) sei!! Hihi! Das ist natürlich nur ein supersüßer Deko-Hase, den ich vor Jahren mal von meiner Mutter bekommen hab. Und unter dem Glassturz schaut er richtig entzückend aus und die Katzen können ihm nichts anhaben!



Vor ein, zwei Wochen hab ich ein Packerl von meiner Mama bekommen. Darin waren fünf entzückende Schneeglöckerln aus Stoff, die meine Mama genäht hat. Und sie hängen nun auf meinem multifunktionalen Deko-Ast und erfreuen mich ;)




Am Ast hängt auch noch ein Osterhasen-Papa, der den kleinen Osterhasen im Leiterwagerl zieht. Das ganze ist aus einer dünnen Baumscheibe rausgeschnitten. Erstanden bei Grüne Erde.


Und dann hängt da noch dieses süße Ding! Diesen Holzring, in dem zwei Vöglein sitzen und zwitschern hat mir meine Schwester gebastelt! Liab, oder?



Und diese zuckersüßen Hühner hab ich letztes Jahr von meiner Mama bekommen. Die Eierschalen, in denen die Hühnchens sitzen sind ca. 5 cm groß, gepolstert mit ein wenig Filzwolle sind das bestimmt glückliche Hühner, die meine Mama da getöpfert hat!


Und eine Hühner-Großfamilie hat sie auch für mich getöpfert: Mama und Papa und zwei Küken hocken da in einem Weiden-Nestchen.


Und daneben sizt noch ein dickes Huhn mit einem frechen Küken am Rücken. Hihi, ich kann mich gar nicht sattsehen an diesen lustigen Gesellen! :)



Und nicht genug der Töpfersachen meiner Mutter .... hängen an der Stange meines Hängesessels noch einige Hühner (ca. 10 cm breit) rum. Und wenn ich im Hängesessel sitze, schwingen sie im Takt, sehr lustig anzuschauen!





Ich wünsch euch einen schönen Abend!

Keine Kommentare :

Patchwork-Täschchen mit Leinen

1 Kommentar

Ich habs ja angekündigt, dass ich jetzt mal eine Zeit lang echt viele neue Sachen für meinen daWanda-Shop nähe. Leider zeigte sich bisher noch kein Erfolg, aber naja, vielleicht wird´s ja noch. Wär schön! Bei daWanda gibts übrigens seit heute noch für einige Tage lang einen Rabatt-Aktion ... jeden Tag gibts in unterschiedlichen Kategorien 12% Rabatt in vielen Shops, die da mitmachen! Und ich bin auch dabei!

Jetzt hab ich vier neue Täschchen genäht, die als Federpenale (Federmäppchen), aber auch als Schminktäschchen, für Handy, Taschentücher, Schlüssel etc. Verwendung finden können. Ich hab dabei Leinen in grau bzw. schwarz mit Patchworkstoffen kombiniert. Einmal in türkis, zweimal in grün und beim schwarzen Leinen in schwarz-weiß.


Die Inspiration für dieses improvisierte Patchwork hab ich hier gefunden. Als ich diese Fotos gesehen hab, war ich total aus dem Häuschen, sooo schön! Das musste ich unbedingt selbst gleich probieren! Und ich glaube, das war nicht das letzte Mal, dass ich diese Collage angeschaut hab und so was in die Richtung gemacht hab.


Die mit der Hand genähten Linien hab ich allerdings nicht quer gemacht wie auf dem Foto, das gefällt mir so besser. 


Das graue Leinen gefällt mir in Kombination mit den hellen Grüntönen auch sehr gut!


Die Rückseiten hab ich auch ein wenig händisch gequiltet, überall ein wenig anders. Schaut nett aus, denke ich.


Zwei Täschchen sind ca. 11 x 20 cm groß, die anderen beiden rund 11 x 13,5 cm, da haben dann auch Geodreick, Schere, Lineal etc. Platz. 


Erstaunlicherweise wirkt das schwarz-weiße Täschchen ziemlich anders, obwohl die Technik exakt die selbe ist. Spannend, was Farben offenbar alles so ausmachen.

Und alle Osterhasen, die noch mit leeren Händen da stehen ... alle Leserinnen, die sich selbst beschenken .. oder der besten Freundin eine Freude machen wollen .... alle, die in den nächsten Tagen minus 12% kriegen wollen ... schauen einfach hier weiter!

Schreibtisch-Accessoires

Kommentare

M hat einem Freund von uns zum Geburtstag einen Schreibtisch getischlert. Ich hab dabei ein wenig mitgeholfen und auch die Schreibtisch-Accessoires genäht. Und zwar einen Stiftebecher und zwei Untersetzer.

Der Schreibtisch ist dunkelbraun lasiert, die Wand hinter dem Tisch ist hell-/lindgrün bemalt. Und ich hab einen Stoff in ganz exakt dem selben grün und mit cremefarbenen Punkten drauf, den ich natürlich dafür verwendet hab. In Kombination mit naturfarbenem Leinen und dem beigen Lexikon-Stoff. Mir gefällt die Zusammenstellung voll gut und sie passt auch perfekt zum Tisch.


Beim Stiftebecher war ich zuerst unsicher, wie ich ihn so steif kriege, dass er auch gut steht. Hab überlegt, einen Überzug für einen fertigen Stiftebecher zu nähen, aber das ich glaub ich auch nicht so leicht. Also hab ichs mit Schabracken-Einlage probiert, jeweils auf der Innen- und der Außenseite. Und das hat super funktioniert, der Becher ist sehr stabil und steht gut.




 Happy Birthday!