Kugelgirlande

Kommentare

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und genießt jetzt auch die Feiertage!


Meiner Mama hab ich zu Weihnachten eine Kugelgirlande genäht. Entstanden ist sie nach dem selben Prinzip wie die Weihnachtsbäume, die ich euch vor kurzem gezeigt habe. Die Kreise hab ich ausgestanzt, sie haben einen Durchmesser von 5,8 cm. Für jede Kugel hab ich einen Kreis aus dem Öko-Buch vom letzten Mal und zwei Kreise aus einem alten Gudrun Sjöden-Katalog verwendet. Geht aus jedem beliebigen Papier, es sollte nur nicht zu dünn sein!


Ich hab zehn Kugeln nacheinander genäht, die Abstände zwischen den Kugeln sind unterschiedlich groß. Die Girlande kann natürlich als Girlande aufgehängt werden, aber auch als Kette, von oben nach unten, so etwa wie diese hier.  


Ich finde, sie schaut ganz wunderbar aus! Ich glaub, da muss ich mir selbst auch eine nähen... :)



Kommentare :

amberlight hat gesagt…

Die sieht ja toll aus! Will ich auch haben, aber die Faltungen und Nährschritte hab ich noch nicht ganz verstanden ... vielleicht liegts ja noch am Glühwein von gestern Abend und ich muss nur nochmal neu drüber nachdenken. Das muss auf jeden Fall zu pinterest :-)

amberlight hat gesagt…

Pling! Du hast ja 50 Leser :-) Gibts da eine Verlosung? Hüpf Hüpf Hüpf :-)

[s.n.] hat gesagt…

oh, was für eine liebe idee! :)
muss ich auch mal ausprobieren! :)

liebe grüße,
sarah.