Besuch bei Frau Tulpe

Kommentare

Ich war am Wochenende in einer meiner liebsten Städte, in Hamburg! Nachdem es dort seit kurzem auch eine Frau Tulpe gibt, mussten meine Freundin und ich ihr natürlich einen Besuch abstatten.


Das Geschäft ist supertoll! So viele tolle Stoffe und Bänder (leider gab es vom Hamburg-Band nur mehr 50 cm) und auch im Nebenraum genähte Täschchen, Beutel etc. Die Auswahl viel wirklich sehr schwer und so kreisten wir sicher drei Mal um alle Stoffe bis wir eine Wahl treffen konnten.



Das sind meine erstandenen Stoffe. Ehrlich gesagt hätte ich mit einem viel höheren Stapel gerechnet, aber ich war mit der Fülle fast ein wenig überfordert! Huch! Gut, dass es den Online-Shop gibt...


Diesen Sicherheitsnadeln-Stoff finde ich großartig! Grundfarbe ist hellblau, die ca 3 cm großen Sicherheitsnadeln sind weiß.


Dann hab ich zwei Echino-Stoffe gekauft: Einmal einen türkisen Basic-Stoff und einmal den Vespa-Stoff mit cremefarbenen Vespas aus dunkelbraunem Grund mit creme mit türkisen Streifen und pink mit Punkten. Oh, das ist einer der neuen Vespa-Stoffe - so hübsch! Die neuen Basic-Stoffe finde ich auch super, weil sie sehr gut zu vielen Echino-Stoffen passen.


Hier nochmal die Vespas:


Und dann habe ich mir einen fantastischen Stoff geleistet (mit dem ich online schon lange geliebäugelt hab, in natura hat er mich dann voll überzeugt): Er heißt Fuwari fuwari und ist von KOKKA's nani IRO Design Linie, das Gewebe ist ein wunderbar weiches und geschmeidiges Double Gauze, also zwei zwarte, punktuell zusammengewebte Baumwollstoffe. Das hatte ich schon mal hier bei meinem Prinzessin-auf-der-Erbse-Quilt, wo ich festgestellt habe, dass sich dieses Gewebe nicht wirklich zum Patchworken eignet. Daher wird aus diesem Stoff ein Rock entstehen, das passende dunkelblaue Bündchen hab ich auch bei Frau Tulpe gekauft. Das Dunkelblau des Stoffs ist total satt und schaut mit den weißen Blumen drauf so genial aus!


So schaut der Stoff von hinten aus:


Und dann habe ich noch einen dünnen hellgrauen Jeans-Stoff gekauft. Gut geeignet für Rock, Tasche oder Täschchen. Und nach dem Waschen wurde er total weich und geschmeidig! Cool!


Und jetzt habe ich noch einen Tipp für euch.


Wir sind an diesem Geschäft leider (oder soll ich sagen:  zum Glück? ;-) am Sonntag vorbeispaziert, als es geschlossen hatte. Bei The Art of Hamburg gibts Textilien, Papiersachen und Bilder von Hamburger KünstlerInnen. Total tolle Sachen, wie dieses Shirt, das mit Holzschablonen bedruckt wurde, oder diese Bilderreihe. Auch sehr witzige Maschinistin-Shirts sind dort zu finden! Und *räusper* es gibt einen Online-Shop. Viel Spaß beim Stöbern!

Kommentare :

*das- moderne-tapfere-Schneiderlein* hat gesagt…

schade dass ich am wochenende bei dresden war sonst hätten wir uns bei den tanten von frau tulpe mit sicherheit getroffen einmal frau tulpe in der woche is pflicht lach (-: schade schade sag mir mal bescheid beim nächsten besuch lg dolly aus HH ^^

Bea hat gesagt…

Hamburg ist ja sowieso eine Reise wert. Mit diesem Tipp lohnt sich ein Besuch nun doppelt. Danke, wenn ich das nächste Mal nach Hamburg fliege muss ich dieses Geschäft unbedingt besuchen.
Viel Spass beim verarbeiten der Stoffe.
Herzlichst
Bea

amberlight hat gesagt…

die Wienerin auf Reisen :-) Ihr hattet sichrlich eine gute Zeit. Und *psssst* übernächste Woche kopple ich meine 2-tägige Dienstreise mit einem Nähabend bei Frau Tulpe in Berlin ... Vorfreude ....

frau kreativberg hat gesagt…

mir scheint, du warst im paradies, was?
soooo schöne eindrücke :)
alles liebe. maria

[s.n.] hat gesagt…

oh, frau tulpe... oh gott, oh gott. da würd ich mich wohl tot kaufen! ;D

liebe grüße,
sarah.

Anonym hat gesagt…

Was für eine wunderbare Stoffe. Ich kaufte Echino und Nani Iro online unter www.mondaysmilk.nl