Raglan-Shirts

1 Kommentar

Das nicht vorhandene Sommerwetter hat einen Vorteil: Ich komme mehr zum Nähen und Bloggen.  Abgesehen davon finde ich´s schrecklich!

Aus den Ringeljerseys, die ich in letzter Zeit gekauft habe (siehe hier und hier und einen hab ich offenbar nicht gebloggt oder ich finde den Post grad nicht), wollte ich mir T-Shirts nähen. Da das ja nicht so einfach ist und damit das Shirt dann auch wirklich passt, habe ich für den ersten Versuch einen bordeauxfarbenen Jersey rausgesucht, den ich echt schon ewig habe. Die Farbe hat mir in den letzten Jahren nicht so wirklich getaugt, jetzt habe ich aber wieder Gefallen dran gefunden. Aber wenn das Shirt der volle Verhau geworden wäre, wär´s auch nicht so tragisch gewesen.

Für Vorder- und Rückseite hab ich ein bestehendes Leiberl von mir als Vorlage genommen und die Ärmel hab ich nach meiner Vorstellung dazugebastelt. Was soll ich sagen - nach einigem Tüfteln und Herumnähen ist das Raglan-Shirt absolut tragbar! :)

Und damit konnte ich dann auch gleich zum eigentlichen Nähvorhaben schreiten - dem ersten Shirt aus dem schwarz-weiß gestreiften, kuschelweichen Jersey von Frau Tulpe. Das habe ich zugeschnitten und den Schnitt gleich auf Papier übertragen, das macht´s dann für die kommenden Leiberln noch einfacher. Und es passt fast noch besser als das Bordeauxfarbene, da spielt die Art des Stoffes immer noch mit.


Auch angezogen gefällts mir sehr gut! Ich mag die Streifen und den Verlauf der Streifen, die Art der Ärmel ..


.. und die Brosche, die ich mir noch dazugenäht habe! Wie schon gehabt: weißen und grauen Filz, weißer Baumwollstoff mit schwarz draufgestempelter Eule. Und diesmal hab ich auch mein 19nullsieben-Namensbändchen mitgenäht, gefällt mir ganz gut und ich selbst kann ja ruhig als Werbeträger rumlaufen ;)


Weiter gehts dann also mit blau-weiß gestreift. Schönes Wochenende wünsch ich euch!

1 Kommentar :

amberlight hat gesagt…

Wie schick - da bewundere ich doch voller Anerkennung, dass du auch mal etwas für dich selbst genäht hast, denn das nehme ich mir nun auch schon eine Weile vor. Sieht wirklich sehr gelungen aus und der Eulensticker macht's natürlich! Perfekt ...
Das Druckbüchlein hat tatsächlich ein paar sehr nette Ideen, die ich ausprobieren möchte und witzigerweise habe ich sehr zwischen deiner Wahl und meiner geschwankt. Das gute ist aber, dass bei mir bald NullneunNullacht heißt und ich der Verwandschaft schon verraten habe, was mich glücklich machen würde. :-) Liebe Grüße