Buch: Dekorieren mit Lotta

Kommentare
Ich finde es sehr schwierig, Näh- und Kreativbücher online zu bestellen, weil man halt nicht reinschauen und das Buch vor dem Kauf durchblättern kann. Und in den Buchgeschäftern findet man - selbst in Wien - oft nur eine kleine Auswahl an tollen Näh- und Kreativbüchern, englischsprachige hab ich überhaupt noch nie gefunden. Und ich glaube, es geht nicht nur mir so ... denn im Februar hab ich euch "Einfach nähen mit Lotta" vorgestellt und dieser Post hat ziemlich viele Zugriffszahlen. 

Daher möchte ich in den nächsten Wochen immer wieder mal eines meiner Bücher vorstellen - also welche, die mir gut gefallen und auch diejenigen, von denen ich enttäuscht war. Das ist natürlich immer eine sehr persönliche Einschätzung, aber vielleicht hilft es ja ein paar LeserInnen...

Heute ist mein zweites Lotta Jansdotter-Buch dran: Dekorieren mit Lotta, gibts auf Deutsch und Englisch. Gleich vorweg, ein wirklich tolles Buch, schön anzuschauen und mit vielen tollen Ideen, Anleitungen und Anregungen.

  

In dem Buch gibt´s Projekte zu: Drucken mit Gummistempeln, Motive aufbügeln, Drucken mit Blättern, Schablonenmotive, Kartoffeldruck, Linoldruck und Siebdruck. 
 
In der Einleitung gibts allgemeines Infos zu Materialien zum Bedrucken, Arbeitswerkzeugen, Farben, Ausstattung etc. Zu jedem Kapitel gibts auch so schöne Seiten mit Muster-Inspirationen, die dazu anregen, überall rund um einen Muster und Ideen zu suchen!


Hier geht´s um das Drucken mit Gummistempeln, Lotta erklärt zuerst wie´s geht und zeigt dann viele Anwendungsmöglichkeiten, z.B. hier am Foto bedrucktes Geschenkpapier, Schilder und Karten oder Gewandstücke.


Hier zeigt die Autorin das Drucken mit Blättern. Total cool, das haben J und ich auch schon ausprobiert und den Heurigentisch auf unserer Terrasse mit Blättern von unseren Pflanzen bedruckt. Macht echt Spaß, ghet schnell und schaut gut aus!



Das Kapitel zum Drucken mit Schablonen taugt mir auch sehr! Neben einer sehr guten, bebilderten Erklärung zur Technik gibt´s auch viele tolle Ideen!


Ebenso beim Kartoffeldruck! Das muss ich mal wieder machen, das weckt so nette Kindheitserinnerungen an mit Kartoffeln bedruckte Geschirrtüchter und Deckerln. Und Lotta zeigt, dass es nicht nur Geschirrtücher sein müssen, die wunderhübsch bedruckt werden können.  Sondern auch Röcke, Pölster, Vorhänge u.v.m.




Besonders gern mag ich auch das Kapitel Linoldruck. In der Anleitung werden alle Schritte erklärt, das Layout und die Fotos sind auch so schön.


Das Siebdruck-Kapitel ist eher für Fortgeschrittene und/oder VieldruckerInnen, weil sich Siebdruck nicht mit so einfachen Mitteln und so rasch umsetzen lässt. Ich hab ja schon lang Siebdruckequipment und drucke viel zu wenig, weils halt eine ziemliche Patzerei ist und weil man dann halt ein Motiv mindestens drei oder fünf Mal drucken möchte, damit sich die Action auszahlt.
Lotta beschreibt das Siebdrucken jedenfalls mittels Klebefolie, Siebdruckpaste und Foto-Entwickler. Ich hab´s bisher nur mit Papierschablonen gemacht, die Siebdruckpaste kannte ich gar nicht (Weiß jemand, wo´s die gibt?) und Foto-Entwickler war mir bisher zu kompliziert.



Und im Anhang gibts noch acht Schablonen (samt Einstecktasche) für die Muster, die im Buch gedruckt werden.

Das einzige, das ich an dem Buch vermisse ist die Ringbuch-Bindung. Die ist z.B. beim "Einfach nähen mit Lotta" schon seeehr praktisch! Abgesehen davon ein wirklich tolles und empfehlenswertes Buch zu Wanddesign, Stoffdruck und Papiergestaltung!

Kommentare :

amberlight hat gesagt…

Das Buch steht auch schon in meinem Buchregal :-) Ich darf übrigens ganz bald einen Siebdruckkurs besuchen und hab schon mal in die Werkstatt reingeschnuppert. Da gibts große Hydraulikansaugtische auf denen die Siebe mit den Vorlagen belichtet werden und alles, was das Siebdruckherz höher schlagen lässt. Ich werde berichten!

kreativberg hat gesagt…

Das find ich eine schöne Idee, dass du deine Bücher vorstellst. Wie du dir wahrscheinlich denken kannst, gibt es bei uns in der Gegend noch viel weniger (als in Wien...) - hast du eigentlich schon mal im British Bookshop geschaut wegen Büchern (gibt es den überhaupt noch? Als ich in Wien studiert habe, war der eine gute Quelle für mich... aber das ist doch schon eine Weile her.)? Online bestellen mag ich auch nicht, weil ich wirklich gern durchblättern und ein bisschen schauen will, ob mich das Buch anspricht. So ein kleiner Ausschnitt wie du ihn hier zeigst ist da wirklich super! Danke für die Mühen. Lieben Gruß aus den Bergen ;) maria

kirschkernzeit hat gesagt…

Vielen Dank! ich wollte ja auch noch das eine oder andere bUch vorstellen... kam aber nie dazu... hast du Craft hope? Oder "weekend sewing"? das hätte ich nämlich...
Muss mal dein anderes Lotta-Buch angucken in deinem Post, das nimmt mich schon lange wunder!
Merci fürs Vorstellen!
Bora

19nullsieben hat gesagt…

@amberlight: wow, das hört sich cool an! so eine werkstatt gemeinsam mit nähatelier ist irgendwie einer meiner träume, vielleicht für irgendwann mal wenn ich alt und grau bin! ;)
@maria: oh ja, an den british bookshop hab ich gar nicht gedacht! da muss ich mal hinschauen! lustig, dass du in wien studiert hast!
@bora: hihi ich musste mich auch ein wenig selbst anstubsen, endlich wieder mal ein buch vorzustellen. aber dann hab ich gleich drei auf einmal fotografiert und jetzt kommen die nächsten zwei hoffentlich bald! nein, deine beiden hab ich nicht! aber mit dem weekend sewing hab ich schon des öfteren geliebäugelt!

wünsch euch einen schönen sonntag! selina