Buch: i love patchwork

Kommentare
Ich war letzte Woche auf Urlaub - daher war es hier so ruhig! Zurück aus dem Süden wurde ich hier mit schönem Schneefall empfangen. Heut hab ich die Wohnung schon gleich weihnachtlich dekoriert, ich mag das! Fotos gibts hoffentlich in den nächsten Tagen, wenn ich mal besseres Licht zum fotografieren hab. Auch was Genähtes muss ich euch noch zeigen! Aber jetzt gleich mal die nächste Buchvorstellung!

Schon seit langem lese ich i heart linen, den Blog von Rashida Coleman-Hale. In letzter Zeit ist es dort zwar ziemlich ruhig geworden, vor allem was das Näherische angeht, aber jedenfalls schön zum Schmökern. Vor ca. einem Jahr hat Rashida Coleman-Hale ihr erstes Buch "i love patchwork. 21 irresistible zakka projects to sew" veröffentlicht. Das Buch gibt´s nur auf Englisch und man braucht - sag ich mal - schon ein gewisses Vokabular und auch Näherfahrung, um die Anleitungen zu verstehen.



Am Beginn des Buches findet man eine Einführunge zu Nähen und Materialien (Cutter, Nadeln, Scheren etc.), Stoff und Patchwork-Techniken. Für jemanden, die/der schon länger näht, wird da vermutlich nicht viel Neues dabei sein. Dann kommen die 21 Projekte - von Nadelkissen und Reisenähset über Tischset und Geschirrtuch bis zu Kosmetiktasche und Patchworktasche.



Die Projekte werden gut beschrieben, es gibt eine Material- und Werkzeugliste, Fotos und Zeichnungen dazu. Die Maßangaben gibts in Zoll und in cm, für Nicht-AmerikanerInnen sehr praktisch! Allerdings sind nicht alle Produkte so neu oder außergewöhnlich. Für einen Patchworkball wie diesen findet man auch online kostenlose Anleitungen und Schablonen. Das finde ich bei Nähbüchern oft enttäuschend. Klar, vielleicht ist die Anleitung im Buch schöner oder ausführlicher, aber naja...




Diese Kosmetiktasche finde ich sehr nett, die Kombination von Leinen und Patchworkstoffen gefällt mir sehr! Die Einleitungen zu den jeweiligen Projekten sind ganz nett, die Autorin beschreibt die Dinge sehr persönlich.


Die Schürze finde ich auch witzig! Ich finde es ja sehr reizvoll, mir mal so eine Schürze zu nähen und über der Jeans zu tragen. Aber ich bin nicht überzeugt, dass ich mich damit wohl fühle. Hmmm. Wie seht ihr das?


Diese faltbare Ökotasche finde ich cool und praktisch. Zwar jetzt auch nicht DIE neueste Idee, aber hübsch umgesetzt mit einer kleinen, innen festgenähten Tasche, in der die ganze Ökotasche einfach verstaut werden kann. Gibt auch eine bebilderte Anleitung, wie das geht. Also die werde ich mir mal nähen und dann immer mit mir rumtragen!


Den Lap-Quilt finde ich auch sehr schön, aber ich glaub, dass er echt kompliziert zu nähen ist. Wenn ich mir allein schon die Zuschnittliste der Stoffe von A bis O anschaue, krieg ich´s mit der Angst zu tun! Man benötigt für diesen Quilt 74 Teile in drei verschiedenen Größen aus 15 verschiedenen Stoffen, bei der Anordnung der 16 Reihen darf natürlich kein Fehler passieren, weil sonst das Muster nicht mehr passt. Ich glaub zwar nicht, dass es letztlich soo schwierig ist, aber es ist ein ziemlich großer Aufwand. Nicht dass meine Quilts bisher so unaufwändig gewesen wären, aber ich musste mich nie an so ein genaues Muster halten.


Projekte wie dieses Mobile oder das magnetische Mini-Nadelkissen oder eine Nähmaschinen-Abdeckung (ohne Foto) gefallen mir nicht. Ist natürlich Geschmackssache... Aber irgendwie ist es halt blöd, wenn bei 21 Projekten doch einige nicht gefallen.



Diese Geschirrtücher find ich hübsch! Auch wenn ich finde, dass das ganze für ein Geschirrtuch zu aufwändig ist, aber man kann ja was anderes draus machen. Ein Tischset oder einen Polsterbezug vielleicht. 



Ja und zum Schluss gibts Schnittmuster und ein kleinen Glossar.


Ich mag Rashida Coleman-Hales Stil, ich liebe Patchwork ... daher hab ich mir das Buch im Jänner gekauft. Genäht hab ich bis jetzt nichts draus, aber es gibt einige Projekte, die ich irgendwann umsetzen werde. Andere wiederum gefallen mir gar nicht. Für mich ist das Buch also definitiv kein Must-have! Ich weiß zwar, dass ich auch in Zukunft nicht ganz darauf verzichten werde können, Nähbücher online (eben in Ermangelung anderer Quellen) zu kaufen, aber ich hab schon lange nicht mehr zugeschlagen. Weil ich immer mehr merke, dass man in Blogs wahnsinnig viele tolle Infos, Anleitungen, Tutorials und Inspirationen bekommt - viel mehr, als es einzelne Bücher bieten können.

Kommentare :

kreativberg hat gesagt…

Merci :)
Da bekommt man ja richtig Lust auf Nähen... und Bücherkaufen ;)

kirschkernzeit hat gesagt…

Danke fürs Vorstellen! Ich persönlich finde jetz genau das Mobiel süss, hihi...
Und eine Schürze würd ich nicht tragen, obwohl ich Kopftuch und Gummistiefel anhab zum Einkaufen;-)
Bora

19nullsieben hat gesagt…

Sehr gerne doch! Bora, lustig, dass dir gerade das Mobile gefällt, aber Geschmäcker sind zum Glück verschieden! Gummistiefel beim Einkaufen ... witzige Vorstellung ;)
Liebe Grüße!!!

Fräulein Klein hat gesagt…

Hallo Selina, das ist ja ein tolles Buch! Ich habe auch ´zig Nähbücher zu Hause! Und danke für Deinen lieben Kommentar, ich freue mich, Deinen Blog gefunden zu haben!!!!
Ganz viele liebe Grüße, Yvonne